Räuberische Erpressung in Kronauer Postfiliale

|

Symbolbild

Die Polizei sucht Zeugen

In einer Postfiliale in Kronau kam es am Montagabend zu einer räuberischen Erpressung. Gegen 17.35 Uhr betraten die zwei unbekannten Männer die Filiale und forderten unter Vorhalt eines Messers Geld von ihren Opfern. Nachdem sie mehrere tausend Euro in einer Plastiktüte verstaut hatten, flüchteten die Räuber über den rückwärtigen Bereich und die angrenzende Häusergärten in unbekannte Richtung. Trotz einer sofort eingeleiteten Fahndung konnten die beiden Täter bislang nicht gefasst werden. Der Täter, der das Messer mit sich führte, war etwa 170 cm groß, dick und im Alter zwischen 30 und 40 Jahre. Bekleidet war er mit einer schwarzen Jogginghose, einer schwarzen Jacke sowie einer schwarzen Sturmhaube und sprach in gebrochenem Deutsch. Der zweite Täter war etwa 180 cm groß, schlank und ebenfalls im Alter zwischen 30 und 40 Jahre. Er trug eine graue Jogginghose, eine schwarze Jacke und eine schwarze Sturmhaube. Beide Täter hatten ein Osteuropäisches Erscheinungsbild. (ots)

Die Polizei bittet um Hinweise unter der Telefonnummer 0721/666-5555 an den Kriminaldauerdienst in Karlsruhe.

Stimmt etwas nicht? Haben wir einen Fehler gemacht oder etwas vergessen? Sagen sie's uns! Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten mit unserer Redaktion.Ihr Feedback zählt!

Vorheriger Beitrag

Schwer wie 15 Elefanten

Mit 200 km/h nach Polizeikontrolle bei Bruchsal geflüchtet

Nächster Beitrag