Python-Alarm im Kraichtaler Stadtteil Oberöwisheim

|

Ein Feuerwehr-Fahrzeug / Archivbild

Vergangenen Mittwoch wurde die Freiwillige Feuerwehr Kraichtal in den Stadtteil Oberöwisheim alarmiert. Eine Frau wollte eine Königspython aus dem Terrarium holen, um diese zu füttern. Diese biss der Dame jedoch in die Hand und umschlang ihren Arm. Da sie sich nicht mehr befreien konnte wählt sie den Notruf. Aufgrund des Alarmstichwortes alarmiert die Leitstelle die Tagalarmgruppe aus Münzesheim, den Führungsdienst und den Abteilungskommandanten aus Oberöwisheim. Kurz nach dem Eintreffen der ersten Einsatzkräfte kam auch der Ehemann der Frau und befreite diese von der Schlange, dadurch konnte die Tagalarmgruppe die Anfahrt abbrechen. Bis zum Eintreffen des Rettungswagen wurde die Frau noch betreut und anschließend dem Rettungsdienst übergeben. Glücklicherweise ist die Königspython keine Giftschlange. Trotzdem wurde die Frau zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

Die Feuerwehr war mit 3 Fahrzeugen und 3 Einsatzkräften, der Rettungsdienst war mit einem Rettungswagen vor Ort und die Polizei mit einem Funkstreifenwagen im Einsatz.

Text: Jan Bratzel

Stimmt etwas nicht? Haben wir einen Fehler gemacht oder etwas vergessen? Sagen sie's uns! Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten mit unserer Redaktion.Ihr Feedback zählt!

Vorheriger Beitrag

Beim Schuster in der Kloschdergass

Gondelsheim plant „Weihnachtsmarkt mal anders“

Nächster Beitrag