Philippsburg: Alkoholisierter Lkw-Fahrer aus dem Verkehr gezogen

|

Mithilfe einer aufmerksamen Pkw-Fahrerin konnte am Freitagabend ein offenbar alkoholisierter Lkw-Fahrer auf der Landesstraße 555 bei Philippsburg aus dem Verkehr gezogen werden.

Der 44-jährige Fahrer des Lkw fiel der Anruferin gegen 21.45 Uhr auf der L560 in Fahrtrichtung Karlsruhe aufgrund seiner auffälligen Fahrweise auf. Da er wohl Schlangenlinien fuhr und im weiteren Verlauf auf der L555 auf Höhe des Ehrlichsees eine Verkehrsinsel überfuhr und ein Verkehrszeichen beschädigte, verständigte die Frau die Polizei.

Bei der anschließenden Kontrolle des Mannes ergaben sich Hinweise auf eine Alkoholbeeinflussung, weshalb die Beamten einen Alkoholtest durchführten. Dieser bestätigte den Verdacht und zeigte einen Wert von rund 2,6 Promille.

Da der tschechische Staatsangehörige keinen Wohnsitz in Deutschland aufweisen konnte, musste er neben einer Blutprobe, seinem Führerschein und dem Fahrzeugschlüssel auch eine Sicherheitsleistung in Höhe von 1000 Euro abgeben.

Original-Inhalt der Polizei via Presseportal.de (ots) Mitteilung der Polizei

Vorheriger Beitrag

Petras Trödelladen

Faschingsumzüge waren keine Konkurrenz zur Eröffnung der Saison im Schloss-Café und den Kraichtaler Museen

Nächster Beitrag