Peter Winkler in den Ruhestand verabschiedet

|

Mit Amtsinspektor Peter Winkler verlässt eine echte „Institution“ die Landesfeuerwehrschule (LFS): Nach 32 Jahren Zugehörigkeit zur LFS hat LFS-Leiter Frieder Lieb jetzt Peter Winkler in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet. Erst Anfang September konnte Peter Winkler ein ganz besonderes Jubiläum feiern und auf 50 Jahre im öffentlichen Dienst zurückblicken. Für diese lange Dienstzeit erhielt er die Dankesurkunde des Ministerpräsidenten Winfried Kretschmann.

Nach Ausbildung und langjähriger Dienstzeit bei der Deutschen Bundespost kam Peter Winkler im September 1989 als technischer Fernmeldesekretär an die LFS. Seither ist er in der angegliederten Zentralen Prüfstelle drahtloser Fernmeldegeräte verantwortlich für die Prüfung analoger Funkeinrichtungen dermBehörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben bundesweit. Sein reichermErfahrungsschatz aus der Praxis ist innerhalb der „Blaulichtfamilie“ in ganzmDeutschland hochgeschätzt.

An der LFS brachte er seine Expertise für Fernmeldetechnik, elektronische Medien und Technik außerdem in der Funkwerkstatt, bei der Telefontechnik und im IUK-Bereich ein. „Bei uns Kolleginnen und Kollegen ist Peter Winkler vor allem für seine ruhige und ausgeglichene Art hochgeachtet. Er hat überall dort zupackt, wo es nötig war. Auf ihn konnten wir uns immer verlassen. Mit seinem enormen Fachwissen war er auch bei den Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben in ganz Deutschland sehr geschätzt. Wir danken ihm, dass er 32 Jahren bei uns tätig war und dabei mit zum ausgezeichneten Ruf der Landesfeuerwehrschule beigetragen hat. Auch im Namen aller Kollegen und Kolleginnen wünsche ich ihm für seinen wohlverdienten Ruhestand alles Gute, vor allem Gesundheit“, sagte Lieb.

Mitteilung der Landesfeuerwehrschule Bruchsal

Stimmt etwas nicht? Haben wir einen Fehler gemacht oder etwas vergessen? Sagen sie's uns! Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten mit unserer Redaktion.Ihr Feedback zählt!

Vorheriger Beitrag

Fußgänger beim Überqueren der Gleise von TGV erfasst und tödlich verletzt

Bruchsal: Schlägernde Gruppen bedrängen und beleidigen Polizei

Nächster Beitrag