On the road again – Auf den Spuren der wilden Bertha

| ,

Schaulaufen auf historischem Boden – Dutzende Vorkriegs-Oldtimer ehren die Automobil-Pionierin Bertha Benz

Die Geschichte des Automobils ist untrennbar mit der Geschichte unserer badischen Heimat verwoben. Im Jahr 1886 erfand der Karlsruher Carl Benz das Automobil, doch erst ein geheimer Ausflug seiner Ehefrau Bertha Benz und den beiden Söhnen Eugen und Richard mit einem Prototyp des Benz Patent-Motorwagen, brachte den ersten Durchbruch für die bis dahin kaum beachtete Erfindung.

Dieser historische Ausflug, der zugleich die erste automobile Fernfahrt in der Geschichte markiert, führte von Mannheim nach Pforzheim und zurück und durchquerte dabei auch unseren schönen Kraichgau. So tuckerte Bertha Benz auf der Hinfahrt durch die Gemeinden Mingolsheim, Langenbrücken, Stettfeld, Ubstadt, Bruchsal und Untergrombach, auf der Rückfahrt führte sie die Route durch Bretten, Gondelsheim, Helmsheim, Heidelsheim, Bruchsal, Forst, Hambrücken, Wiesental und Kirrlach.

Unterwegs wurde Bertha Benz mit starrenden Blicken, offenen Mündern und sicherlich auch viel Sport und Häme empfangen – das Bild der pferdelose Kutsche war ein absolutes Novum im bis dahin ausschließlich ländlich geprägten Kraichgau. Auch technisch brachte der Trip durchs Hügelland viele Herausforderungen für die Pionierin mit sich. Ganz nach dem Motto “Selbst ist die Frau” reinigte Bertha Benz zum Beispiel eine verstopfte Benzinleitung mit ihrer Hutnadel und reparierte eine gebrochene Zündung mit ihrem Strumpfband. In der Stadt-Apotheke in Wiesloch kaufte sie einige Liter Ligroin (Leichtbenzin) und machte die Apotheke damit zur ersten Tankstelle der Welt.

Um sich dieser einzigartigen und historisch so bedeutsamen Route angemessen zu erinnern, gründeten sich 2007 zwei Vereine: Bertha Benz Memorial Route e. V. und den Bertha Benz Memorial Club e. V. Sie setzten sich dafür ein die Route der Bertha Benz als Ferienstraße zu etablieren. 2008 genehmigte das Regierungspräsidium Karlsruhe dieses Projekt offiziell.

Jedes Jahr veranstalten auf dieser Route das Automuseum Dr. Carl Benz und der Allgemeine Schnauferl Club die renommierte Bertha Benz Fahrt. Zu Ehren von Bertha Benz fahren an diesem Tag historische Fahrzeuge aller Fabrikate bis zum Baujahr 1930 die berühmte Strecke ab. Dabei durchqueren Sie auf der ursprünglichen Route den Kraichgau, darunter auch die Gemeinde Gondelsheim wo Berthas Mutter Josefine Ihre letzten Lebensjahre verbrachte und auf dem dortigen Friedhof begraben liegt.

Auf dem Betriebsgelände von Dr. Roland Fella. versammelten sich an diesem besonderen Tag unzählige Automobil-Fans, darunter auch Gondelsheims Bürgermeister Markus Rupp, um sich die historische Kolonne aus der Nähe anzusehen. Für die Bewirtung sorgte der Gondelsheimer Rallye-Club und für die musikalische Unterhaltung die Los del Molino. Auch wir waren mit der Kamera vor Ort.

Stimmt etwas nicht? Haben wir einen Fehler gemacht oder etwas vergessen? Sagen sie's uns! Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten mit unserer Redaktion.Ihr Feedback zählt!

Vorheriger Beitrag

Vollsperrung der Ortsdurchfahrt in Eppingen-Rohrbach

Mingolsheim: Drei Männer mit Klappmesser bedroht

Nächster Beitrag