Östringer Einzelhandel reagiert auf Einführung der Maskenpflicht

|

Schutzmaske wird zur Pflicht in Bus und Bahn sowie beim Einkaufen

Einzelhändler und ehrenamtliche Gruppen haben Angebote

Nach einer Ankündigung von Ministerpräsident Winfried Kretschmann soll in Baden-Württemberg ab dem 27. April beim Einkaufen und im öffentlichen Personennahverkehr eine Maskenpflicht gelten. Im Anschluss an die Konsultationen von Bund und Ländern hatte die Landesregierung in der vorigen Woche zunächst eine „dringende Empfehlung“ zum Tragen einer Behelfsmaske in bestimmten Situationen ausgesprochen und entschloss sich nun im Interesse einer Absicherung der bisherigen Erfolge bei den Bemühungen zur Eindämmung der Corona-Epidemie zu einer Korrektur. „Wir haben festgestellt, dass sich an die dringende Empfehlung zu wenige halten“, stellte Ministerpräsident Kretschmann in einer Presseerklärung am Dienstagmittag dieser Woche zur Begründung der nun beschlossenen Verpflichtung heraus.

Die Östringer Boutiquen mode│ und mehr, Lio´s und Zeitraum haben in kürzester Zeit für ihre Kunden ein vielfältiges Sortiment entwickelt.

Bei der Vorgabe zum Tragen eines behelfsmäßigen Nasen-und-Mund-Schutzes sei aber kein medizinischer Mundschutz gemeint, sagte Kretschmann, notfalls seien auch ein Schal oder Tuch ausreichend. Der medizinische Mundschutz wiederum solle Altenheimen, Krankenhäusern und ähnlichen Einrichtungen vorbehalten bleiben.

In Östringen bieten bereits mehrere Einzelhändler, so beispielsweise mode│ und mehr, Lio´s Exklusive Mode und Zeitraum, ihrer Kundschaft Schutzmasken mit eleganten, trendigen und individuellen Designs an. Außerdem engagieren sich nach einem Aufruf der Stadt bei einer Ehrenamtsinitiative im Rahmen des Repair-und-mehr-Cafés schon nach wenigen Tagen bereits acht Freiwillige, die aus geeigneten Stoffspenden Behelfsmasken für örtliche Einrichtungen herstellen.

Mit Blick auf die bevorstehende schrittweise Wiedereröffnung der allgemeinbildenden Schulen zeichnet sich darüber hinaus ab, dass an der Thomas-Morus-Realschule zu gegebener Zeit Behelfsmasken in der schuleigenen Nähwerkstatt hergestellt werden.

Redaktion: Wolfgang Braunecker / Stadt Östringen

Stimmt etwas nicht? Haben wir einen Fehler gemacht oder etwas vergessen? Sagen sie's uns! Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten mit unserer Redaktion.Ihr Feedback zählt!

Vorheriger Beitrag

Pflegesituation in Neibsheimer Seniorenheim entspannt sich

Vollsperrung der K3533 zwischen L558 und B36 bei Graben     

Nächster Beitrag