Östringen sucht den Kraichgauman

|

Östringen sucht den Kraichgauman
Östringen sucht den Kraichgauman
Kraichgauman Cross Duathlon erneut mit deutschen Meisterschaften

Spannende Sonderwertung in der Rettigheimer Tongrube

Beim Kraichgauman Cross Duathlon in Östringen sind am Samstag, den 29. September, von den Athletinnen und Athleten einmal mehr besondere Ausdauer und sportliche Vielseitigkeit auf höchstem Niveau gefordert. Start, Wechselzone und Zieleinlauf für die diversen Wettbewerbe befinden sich auf dem Tennenplatz bei der Vereinshalle des TSV Östringen am Waldbuckel. Zum mittlerweile schon fünften Mal werden bei der Veranstaltung auch die Deutschen Meisterschaften im Cross Duathlon ausgetragen.

Der Startschuss für die nationalen Titelkämpfe, bei denen Sportlerinnen und Sportler mit gültigem Startpass der Deutschen Triathlon Union teilnahmeberechtigt sind, sowie für den Einzel- und Staffelwettbewerb des Kraichgauman erfolgt um 14 Uhr. Zunächst haben die Athletinnen und Athleten zwei Runden auf der 3,5 Kilometer langen Laufstrecke vor sich, danach sind drei Runden auf einem rund acht Kilometer langen Radtrail zu absolvieren und schließlich folgt am Ende nochmals eine Laufrunde.

Aus dem Resultat des Östringer Kraichgauman Duathlons und des vorangegangenen Cross Duathlons Ettlingen vom 16. September wird wie schon im vorigen Jahr außerdem eine Gesamtwertung gebildet und werden bei den Männern und Frauen damit die Sieger im Cross Duathlon Baden Cup ermittelt.

In Östringen gibt es am kommenden Samstag um 14.10 Uhr zusätzlich noch einen Kraichgauman Sprint, bei dem die anfängliche Laufstrecke im Unterschied zum Kraichgauman lediglich über eine Runde geht und auch mit dem Rad nur eine Runde über acht Kilometer zu fahren ist. Zeitgleich werden auch die Deutschen Gehörlosen Cross Duathlon Meisterschaften gestartet, die heuer erstmals in Östringen ausgetragen werden.

Alle Lauf- und Radstrecken führen durch die weitläufigen Wälder nördlich von Östringen, die auch in den Vorjahren schon mehrfach Schauplatz der nationalen Titelkämpfe oder der baden-württembergischen Landesmeisterschaften im Cross-Duathlon waren. Ein reizvoller „Hotspot“ für die Zuschauer ist einmal mehr das Gelände der Tongrube bei Rettigheim, das die Athleten mit ihren Rennbikes durchqueren müssen. In der Tongrube gibt es sowohl bei den Männern wie bei den Frauen eine Sonderwertung für die schnellste Passage.

Vor allem auch zahlreiche Triathleten nutzen den Östringer Cross-Duathlon als willkommene Gelegenheit zur Verlängerung der Saison, weiß Cheforganisator Christian Huth, der sich bei der Vorbereitung und auch am Wettkampftag der Großveranstaltung erneut auf mehrere Dutzend ehrenamtliche Helferinnen und Helfer verlassen kann. Während der Dauer der Wettbewerbe wird die Kreisstraße K 3521 zwischen Östringen und Rettigheim voll gesperrt bleiben.

Redaktion: Wolfgang Braunecker

Stimmt etwas nicht? Haben wir einen Fehler gemacht oder etwas vergessen? Sagen sie's uns! Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten mit unserer Redaktion.Ihr Feedback zählt!

Vorheriger Beitrag

Flehingen tanzt auf den Bänken

Verjüngungskur für das Odenheimer Freibad

Nächster Beitrag