Ölofen verursacht Wohnhausbrand in Huttenheim

| ,

Philippsburg: Kaminvollbrand verursacht hohen Sachschaden

Zu einem Brand bei dem ein Zweifamilienhaus vorerst unbewohnbar wurde, kam es am Dienstagabend im Philippsburger Buchenweg. Glücklicherweise blieben alle Hausbewohner dabei unverletzt.

Kurz vor 23:00 Uhr stellten die Hausbewohner einen Kaminbrand in ihrer Wohnung fest und alarmierten daraufhin umgehend die Feuerwehr. Beim Eintreffen der Wehr Philippsburg, die mit 14 Fahrzeugen und 39 Kräfte vor Ort waren, stand der Kamin bereits im Vollbrand. Um das Feuer unter Kontrolle zu bekommen musste das Dach des Zweifamilienhauses komplett abgedeckt werden. Aufgrund der guten Dämmung des Hauses gestalteten sich die Löscharbeiten sehr aufwändig und schwierig. Aufgrund einzelner Glutnester dauern die Nachlöscharbeiten der Feuerwehr noch bis ca. 11:00 Uhr an. Bei dem Einsatz wurden zwei Feuerwehrleute leicht verletzt. Ermittlungen zur Brandursache könne erst im Laufe des Tages aufgenommen werden. Am Gebäude entstand ein Sachschaden im sechsstelligen Bereich. (ots)

Text: ots/Polizei

Bilder und Headline: Redaktion

Stimmt etwas nicht? Haben wir einen Fehler gemacht oder etwas vergessen? Sagen sie's uns! Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten mit unserer Redaktion.Ihr Feedback zählt!

Vorheriger Beitrag

AfD-Poltiker aus Bad Schönborn an umstrittener Krim-Reise beteiligt

Bewegung im Brettener Einzelhandel

Nächster Beitrag