Oberderdingen – Zwei Verletzte bei Verkehrsunfall

|

Symbolbild

Eine Schwer- und eine Leichtverletzte Pkw-Fahrerin sowie ein Schaden von insgesamt 3.000 Euro waren am Dienstag gegen 14.00 Uhr die Folgen eines Verkehrsunfalls auf der Landesstraße 554 bei Oberderdingen.

Wie die ersten Feststellungen des Verkehrsunfalldienstes ergeben haben, war eine 60-jährige Frau mit ihrem Pkw von der Bundesstraße 293 her unterwegs und wollte auf die L 554 einbiegen. An dortiger Stopp-Stelle übersah sie offenbar den Kleinwagen einer nahenden 28-Jährigen und es kam zum Zusammenstoß.

Während die 60 Jahre alte Autofahrerin leichtere Verletzungen davontrug, musste die 28-jährige Pkw-Fahrerin mit schweren Verletzungen zur stationären Behandlung per Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht werden.

Beide Unfallfahrzeuge müssen abgeschleppt werden. Derzeit dauern die Räumungsmaßnahmen noch an. Durch den Verkehrsunfall kam es zu örtlichen Verkehrsbehinderungen.

Original-Inhalt der Polizei via Presseportal.de (ots) Mitteilung der Polizei / Symbolbild: Redaktion

Stimmt etwas nicht? Haben wir einen Fehler gemacht oder etwas vergessen? Sagen sie's uns! Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten mit unserer Redaktion.Ihr Feedback zählt!

Vorheriger Beitrag

Verkaufsoffener Sonntag in Eppingen wegen Corona abgesagt

“Man lechzt nach Normalität…”

Nächster Beitrag