Oberderdingen: Auffahrunfall mit drei Leichtverletzten

|

Symbolbild

Bei einem Auffahrunfall mit drei beteiligten Pkw sind am Diensttag kurz nach 13 Uhr auf der Bundesstraße 293 bei Oberderdingen drei Personen leicht verletzt worden. Der Unfall ereignete sich an einer mobilen Ampelanlage, in Höhe Flehingen in Fahrtrichtung Eppingen.

Aufgrund von Arbeiten am Entlastungskanal war dort eine mobile Ampel aufgestellt. An dieser standen zwei Fahrzeuge hintereinander, als der 41-jährige Unfallverursacher vermutlich ungebremst auf die Wartenden auffuhr. Durch die Wucht des Aufpralls wurde die Fahrzeuge aufeinander aufgeschoben. Alle drei Pkw waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Die Schadenshöhe wird auf ca. 45.000 Euro geschätzt.

Obwohl alle drei Fahrzeugführer wohl nur leichte Verletzungen erlitten, mussten zwei von ihnen medizinisch in einer Klinik behandelt werden.

Original-Inhalt der Polizei via Presseportal.de (ots) Mitteilung der Polizei / Symbolbild: Redaktion

Stimmt etwas nicht? Haben wir einen Fehler gemacht oder etwas vergessen? Sagen sie's uns! Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten mit unserer Redaktion.Ihr Feedback zählt!

Vorheriger Beitrag

Wer im Glashaus sitzt

Coronavirus: Hotline für Bürgerinnen und Bürger beim Landesgesundheitsamt Baden-Württemberg geschaltet

Nächster Beitrag