Notstand in der Fürst-Stirum-Klinik – So schlimm war die Grippewelle wirklich

| ,

Abgesagte Operationen – Erschöpftes Personal

Allmählich stabilisiert sich die Situation an der Bruchsaler Fürst-Stirum-Klinik wieder, doch in den letzten Wochen ging es hier drunter und drüber. Operationen mussten abgesagt werden um Platz und Kapazitäten für die vielen schwer an Grippe erkrankten Patienten zu schaffen. Ärzte und Pflegepersonal schoben Überstunde um Überstunde um der Situation in der völlig überfüllten Notaufnahme Herr zu werden. Wir haben mit der Klinik-Leitung über die zurückliegenden Tage gesprochen und über den ersten richtigen Notstand seit Jahren. Zwei Erkenntnisse kann man nach den schlimmen Stunden an der Klinik in jedem Fall dick unterstreichen: Die Notaufnahme sollte nur bei echten Notfällen aufgesucht werden und eine Grippe-Impfung ist alles andere als unnötig. Ein Videobeitrag über medizinische Versorgung am Rande des Machbaren.

Stimmt etwas nicht? Haben wir einen Fehler gemacht oder etwas vergessen? Sagen sie's uns! Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten mit unserer Redaktion.Ihr Feedback zählt!

Vorheriger Beitrag

Bruchsal-Heidelsheim: Rauschgiftfahnder stellen bei 50-Jährigem zehn Kilogramm Marihuana und zwei scharfe Schusswaffen sicher

Einfach mal Danke sagen

Nächster Beitrag