Nächste Bauphase an Unteröwisheimer Kreisel beginnt

|


Beginn der zweiten Bauphase und Vollsperrung der K 3517 ab 30. August 2021

 
Seit dem 14. Juni 2021 wird der Knotenpunkt der L 554 und der K 3517 in Kraichtal-Unteröwisheim zu einem Kreisverkehr umgebaut.
 
Mit Abschluss der ersten Hauptbauphase beginnt nun am Montag, 30. August 2021, die zweite Hauptbauphase. In dieser Phase wird die nordöstliche Seite des Kreisverkehrs gebaut und die Anschlüsse des Wirtschaftsweges angepasst. Im Zuge dieser Arbeiten muss die K 3517 ab dem Knotenpunkt L 554 bis Oberöwisheim für den Verkehr vollgesperrt werden. Die L 554 zwischen Unteröwisheim und Münzesheim bleibt weiterhin mit Ampelschaltung befahrbar. Die Arbeiten der Bauphase 2 werden voraussichtlich bis zum 5. Oktober 2021 andauern.
 
Die Umleitung erfolgt ab Ubstadt über die B 3 bis Stettfeld, von dort auf die L 552 über Zeutern bis Odenheim und über die K 3517 bis Neuenbürg und Oberöwisheim beziehungsweise ab Münzesheim über die L 553 bis Menzingen und die L 635 bis Odenheim.
 
Für Einsatzfahrzeuge und Linienbusse wird eine Umleitung mit Hilfe von Schrankenanlagen über den parallel zur K 3517 und L 554 verlaufenden Wirtschaftsweg eingerichtet. Da der Wirtschaftsweg dadurch für den Verkehr voll gesperrt bleibt, bleiben die bisher eingerichteten Geh- und Radwegumleitungen bestehen.
 
Die Kosten der Gesamtmaßnahme belaufen sich auf etwa 1,1 Millionen Euro und werden vom Land Baden-Württemberg und dem Landkreis Karlsruhe getragen.
 
Das Regierungspräsidium Karlsruhe bittet die Verkehrsteilnehmenden für die Belastungen und Behinderungen um Verständnis.

Mitteilung des Regierungspräsidiums Karlsruhe

Stimmt etwas nicht? Haben wir einen Fehler gemacht oder etwas vergessen? Sagen sie's uns! Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten mit unserer Redaktion.Ihr Feedback zählt!

Vorheriger Beitrag

Bruchsal: 33-Jähriger bei Auseinandersetzung in Lokal schwer verletzt

Nostalgischer Spaß für Jung und Alt im Märchenwald Kraichgau

Nächster Beitrag