Lost Places: Die letzten Stunden des alten Freibades Oberderdingen

| , ,

Niedergang und Wiedergeburt des alten Mädchens

Deutschland Mitte der 50er Jahre. Ein Land im Taumel zwischen Wiederaufbau, Neubeginn und dem Aufstieg zum Zenit des Wirtschaftswunders. Allerorten wird investiert, nicht nur in neue Infrastruktur sondern auch in Freizeitanlagen. 1956 eröffnet in damaligen Derdingen ein junges und modernes Freibad. Scharenweise kommen die Menschen um nach einem langen Arbeitstag und am Wochenende hier Ausgleich und Entspannung zu finden. An heißen Tagen platzt die kleine Anlage fast aus allen Nähten.

Doch diese Tage gehören längst der Vergangenheit an, das alte Freibad im heutigen Oberderdingen hat seine Glanzzeiten längst hinter sich. Es sind die letzten Stunden der alten Anlage an diesem 18. April 2019 bevor die mächtigen Bagger anrücken um das Bad abzureißen.

Wo über Jahrzehnte hinweg Kinder tobten, planschten und spielten, Jung- und Alt-Verliebte heiße Blicke und Küsse austauschten und halb Oberderdingen die Seele baumeln ließ, endet an diesem warmen Frühlingstag eine ganze Ära.

Wir haben das alte Mädchen auf seinem letzten Gang begleitet.

Stimmt etwas nicht? Haben wir einen Fehler gemacht oder etwas vergessen? Sagen sie's uns! Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten mit unserer Redaktion.Ihr Feedback zählt!

Vorheriger Beitrag

Als der Gameboy in den Kraichgau kam

Hinter dicken Mauern

Nächster Beitrag