Kurzfristige Verstärkung für die Rhein-Neckar Löwen

|

Handball-Bundesligist Rhein-Neckar Löwen ist noch einmal auf dem Transfermarkt aktiv geworden. Vom isländischen Rekordmeister Valur Reykjavik wechselt der 22-jährige isländische Nationalspieler Ymir Örn Gislason zu den Badenern. Bei den Löwen hat der Kreisläufer einen Vertrag bis zum Sommer 2022 unterschrieben.

„Wir freuen uns, dass uns Ymir Örn Gislason ab sofort verstärken wird. Wir hoffen, dass er uns nach der internationalen Freigabe schon im nächsten Bundesligaspiel bei der HSG Wetzlar zur Verfügung stehen wird“, kommentiert Löwen-Geschäftsführerin Jennifer Kettemann den Transfer des abwehrstarken Kreisläufers, der bisher 44 A-Länderspiele für sein Heimatland absolviert hat.

von links nach rechts: Oliver Roggisch (Sportlicher Leiter) Ymir Örn Gislason und Jennifer Kettemann (Geschäftsführerin) Foto: Binder / RNL

„Ymir ist ein junger und hungriger Spieler, der noch lange nicht am Ende seiner Entwicklung ist. Mir gefällt es, wie er in der Abwehr zupackt. Er ist mit seinen 22 Jahren bereits ein fester Bestandteil der isländischen Nationalmannschaft, das spricht für seine Qualität“, so Oliver Roggisch, Sportlicher Leiter der Löwen.

„Mit dem Wechsel in die stärkste Handballliga der Welt geht für mich ein Traum in Erfüllung. Einige der besten Handballer Islands haben bereits das Trikot der Rhein-Neckar Löwen getragen. Ich freue mich, dass auch ich nun bald für die Löwen auflaufen werde“, so Gislason, der bei den Rhein-Neckar Löwen die Trikotnummer 33 erhalten wird.

Pressemitteilung der Rhein Neckar Löwen

Stimmt etwas nicht? Haben wir einen Fehler gemacht oder etwas vergessen? Sagen sie's uns! Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten mit unserer Redaktion.Ihr Feedback zählt!

Vorheriger Beitrag

Wohnungseinbruch in Eichelberg

So war der Bruchsaler Fasching 1899

Nächster Beitrag