Kronau plant für mögliche Krisen

Kronau plant für mögliche Krisen
Kronau plant für mögliche Krisen. Necdet Güngör EnBW und BM Frank Burkard (von links) beim Überreichen des Krisenhandbuchs. (Bild: Scholtes)

Gemeinderat Kronau Erstes Krisenhandbuch vorgestellt.

Krise ist eine „schwierige Situation, Zeit, die den Höhe- und Wendepunkt einer gefährlichen Entwicklung darstellt“ so definiert der Duden die Vorkommnisse, für die die Gemeinde Kronau im Ernstfall gewappnet sein will.
Der Projektleiter im Krisenmanagement der EnBW Herr Necdet Güngör stellte dem Gemeinderat das Ergebnis von vier Workshops, in die auch die Freiwillige Feuerwehr und das Rote Kreuz Ortsgruppe Kronau und die entsprechenden Ansprechpartner der Gemeindeverwaltung involviert waren, vor. Vor fast genau 2 Jahren wurde der Gemeinderat Kronau über die Notwendigkeit der Erstellung einer örtlichen Notfallplanung informiert und die Verwaltung beauftragt entsprechende Planungen in Zusammenarbeit mit der EnBW in die Wege zu leiten.

Mit dem Konzept der EnBW hat die Gemeinde Kronau in den vergangenen Monaten eine Krisenabwehrorganisation aufgestellt, die im Ernstfall schnelles und professionelles Handeln ermöglicht. In vier Workshops wurde das notwendige Rüstzeug für die Krisenbewältigung vermittelt und eine Krisenabwehrstruktur aufgebaut Im Einzelnen waren dies Einsatzpläne zu erstellen, die Grundsätze der Stabsarbeit zu vermitteln und die notwendigen Organigramme mit den Rollen der Beteiligten zu erarbeiten. Dazu gehörten auch die Aufgabenzuordnung garantieren, die Belegung der Funktionen festzulegen, die Grundlagen und Kommunikation und während der Krise die Kommunikationsstrategie festzulegen, die Information der Bevölkerung, sowie die Medienarbeit zu sichern.

Herr Güngör stellte Satellitentelefone vor und erörterte die Notwendigkeit von Notstromaggregaten für Feuerwehr, Rathaus und Mehrzweckhalle  Die Abwehr eines möglichen Krisenszenarios wird im Oktober geübt, was zyklisch alle zwei Jahre wiederholt werden sollte. Die Ergebnisse wurden in einem kompakten und für Kronau individuellen Notfallhandbuch zusammengefasst und von den Herren Güngör und Strohecker dem Bürgermeister Frank Burkard überreicht.

 

Redaktion: Frieder Scholtes

Ähnlicher Artikel

Jahreshauptübung der Freiwilligen Feuerwehr Kronau

Jahreshauptübung der Freiwilligen Feuerwehr Kronau

Großübung mit Beteiligung benachbarter Wehren Die diesjährige Jahreshauptübung der Freiwilligen Feuerwehr Kronau fand im neu…

Die Löwen zu Gast bei den Montagsmalern

„Harte Werfer“ meets „Heiße Rhythmen“ Rhein-Neckar Löwen und Junglöwen im „Montagsmaler“ Fernsehstudio Einen besonderes Auswärtsspiel…

Kronau: Gewitter überrascht Badegäste am Lußhardtsee

Umfangreiche Suchmaßnahmen verlaufen negativ Von einem aufziehenden Unwetter mit Starkregen und Gewitter wurden zahlreiche Badegäste…

Elf Freunde müsst Ihr sein!

Kronauer Schulfest großer Erfolg Kronau (scho) Elf Freunde müsst Ihr sein!“ dieser Satz stammt von…