Kronau eröffnet die Faschingssaison

Marie I. vom Königstuhl und seine Tollität Prinz Felix I. von Rochushausen sind neue Majestäten

Wehmut und Freude lagen bei den Freunden der Kronauer Fasenacht ganz eng beieinander. Zum
einen galt es das bisherige Prinzenpaar Prinzessin Bettina und Prinz Jörg bei Ihrer letzten offiziellen Aufgabe, der Inthronisation ihrer Nachfolger am Abend zu unterstützen, zum andren aber auch die königlichen Nachfolger zu feiern. „Kappen auf“ befahl Prinzessin Bettina souverän, dem Elferräte und Senatoren Folge leisteten. Die Böllerschützen des Schützenvereins verbreiteten die Kunde vom Beginn der Fastnachtszeit mit lautem Donnerhall. Etwas Schunkeln zur Musik der Guggemusiken Phönix und Bärämaddl und schon war der Akt vollbracht. Prinzessin Bettina und Prinz Jörg mussten sich auf den schwersten Gang ihrer Amtszeit vorbereiten.. Ihre Demission am Abend war wehmütig doch würdig, und voll dankbarer Freundlichkeit. Sie bleiben der Kronauer Fastnacht erhalten als Mitglied der Frauengruppe bzw. Elferrat.

“Le roi est mort, vive le roi, der König ist tot es lebe der König“. Einen Gardetanz des Tanzmariechens Larissa Heißler später, verkündete Sitzungspräsident Michael Heinzmann den Einmarsch der neuen Majestäten.

Ihre Lieblichkeit Marie I. vom Königstuhl und seine Tollität Prinz Felix I. vun Rochushausen, sind die offiziellen Narrenadelsnamen, die bei ihrer Lieblichkeit auf die Herkunft am Fuße des Heidelberger Hausbergs schließen lassen und bei seiner Tollität auf die Zugehörigkeit zum Haus eines in Kronau sehr beliebten, im vergangenen Jahr verstorbenen Bürgers.

Bürgermeister Frank Burkard überreichte den Rathausschlüssel, nachdem Frank Sinatra alias Klaus Thome eindringlich den richtigen Weg (My Way)besang. Leni Eder war das zweite Tanzmariechen das den Tollitäten huldigte. Das taten auch die Prinzengarde, die Mobärgarde, die Ralligarde mit einem Schautanz und das Hofballett mit Marsch und grandiosem Schautanz.

Drei verdienstvolle Mitglieder wurden zu Elferräten ernannt, Volker Reiff wurde „Ehren-Elfer“ und drei Mitgliedern wurde der Verdienstorden der KroKaGe überreicht. Das Prinzenpaar aber hatte alle Hände und Lippen voll zu tun, um den Jahresorden um viele Hälse von Freunden, Familienmitgliedern, Helfern und befreundeter Karnevalsvereins-Abordnungen zu legen. Der närrische Mummenschanz erfährt schon kurz nach dem Jahreswechsel seine heftige Fortsetzung.

Redaktion: Frieder Scholtes

Ähnlicher Artikel

Der schönste Platz an heißen Tagen im Kraichgau

Der schönste Platz an heißen Tagen im Kraichgau

Ein Ort der Erfrischung und der Meditation Gegenüber den heißen Temperaturen des Sommers, haben die…
Odna geht baden

Odna geht baden

Bestes Wetter, beste Stimmung – Freibadfest Odenheim No. 10 Das Freibad in Odenheim ist eine…
Saalbach-Matrosen Ahoi!

Saalbach-Matrosen Ahoi!

Heidelse geht ins Wasser So schön war das dritte Heidelsheimer Melkkiwwl-Rennen Während anderswo in Deutschland…
Ubstadt feiert Straßenfest

Ubstadt feiert Straßenfest

Drei Tage Spaß und Gaudi Was braucht es für ein rundum gelungenes Straßenfest? Nun, da…

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung.

Zurück