Kreisimpfzentren Bruchsal-Heidelsheim und Sulzfeld setzen Impfungen mit AstraZeneca fort

| ,

Vereinbarte Impftermine können ab Freitagmorgen 19. März wieder wahrgenommen werden

Die zwischen Montag und Donnerstag entfallenen Termine gelten jeweils eine Woche später

Nach der Empfehlung der Europäischen Arzneimittelagentur EMA, den Impfstoff von AstraZeneca weiterhin zu verimpfen, und der Aufhebung des seit Montagnachmittag verhängten Impfstopps durch den Bundesgesundheitsminister werden die Impfungen mit dem Impfstoff von AstraZeneca an den beiden Kreisimpfzentren in Bruchsal-Heidelsheim und Sulzfeld ab Freitag, 19. März um 09.00 Uhr wieder fortgesetzt. Bereits erteilte Absagen sind damit hinfällig.

Allen Impfberechtigten, deren Impftermin im Zeitraum zwischen Montag, 15., und Donnerstag, 18. März, lag und damit entfallen ist, wird angeboten, die Impfung genau eine Woche später zur selben Uhrzeit nachzuholen. Sollte der genaue Termin sieben Tage später nicht möglich sein, kann man nächste Woche dennoch an das Impfzentrum kommen, mit Wartezeiten ist dann aber zu rechnen. In jedem Falle muss aber ein Nachweis für den entfallenen Impftermin vorgelegt werden.

Mitteilung des Landkreises Karlsruhe

Stimmt etwas nicht? Haben wir einen Fehler gemacht oder etwas vergessen? Sagen sie's uns! Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten mit unserer Redaktion.Ihr Feedback zählt!

Vorheriger Beitrag

Markus macht’s noch mal

Mobiles Impfteam kommt nach Oberderdingen

Nächster Beitrag