Kraichtal: Feuer in Mähdrescher verursacht Flächenbrand

|

Auf einem Feld zwischen Münzesheim und Unteröwisheim lief beim Ernten mit einem Mähdrescher offenbar ein Bauteil heiß. Dadurch entzündete sich das Getreide und ein ungefähr drei Hektar großes Feld brannte ab. Der Mähdrescher wurde durch den Brand nicht beschädigt.

Der Fahrer eines Mähdreschers, der auf einem Feld bei Münzesheim arbeitete, bemerkte gegen 13.20 Uhr den Brand und begann sofort mit den Löscharbeiten. Er wurde durch die herbeigerufenen Feuerwehren aus Kraichtal und Bruchsal unterstützt. Der Brand konnte rasche gelöscht werden. Die Trockenheit und der starke Wind begünstigten ein rasches Ausbreiten des Feuers. Ersten Ermittlungen zufolge war ein Bauteil des Mähdreschers heiß gelaufen und hatte den Brand verursacht. Ungefähr drei Hektar Feld brannten ab. Der entstandene Schaden wird auf mehrere tausend Euro geschätzt.

Original-Inhalt der Polizei via Presseportal.de (ots) Mitteilung der Polizei / Symbolbild: Redaktion

Stimmt etwas nicht? Haben wir einen Fehler gemacht oder etwas vergessen? Sagen sie's uns! Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten mit unserer Redaktion.Ihr Feedback zählt!

Vorheriger Beitrag

Kostensteigerung bei Hochwasserschutz in Östringen

1000 Stimmen, 1000 Lichter

Nächster Beitrag

2 Gedanken zu „Kraichtal: Feuer in Mähdrescher verursacht Flächenbrand“

    • Ja, da ist was dran, wir haben die Meldung der Kollegen aus Karlsruhe mal angepasst 😁

Kommentare sind geschlossen.