Komm zum St.-Ulrichs-Jahrmarkt nach Östringen

|

Komm zum St.-Ulrichs-Jahrmarkt macht Östringen
Komm zum St.-Ulrichs-Jahrmarkt macht Östringen

Stadtzentrum steht ganz im Zeichen des Jahrmarkts

Vielgestaltiges Programm für Jung und Alt

Der traditionelle St.-Ulrichs-Jahrmarkt macht Östringen vom 7. bis 10. Juli wieder zu einem besonderen Anziehungspunkt für Besucher aus der ganzen Region. Mit einem vielfältigen Sortiment öffnen die fahrenden Händler in den Straßen und Gassen rund um den Kirchberg und den Steinacker-Platz ihre Stände und Buden. Die bunte Mischung aus Unterhaltungsangeboten, nostalgischen Fahrgeschäften vom historischen Karussell über den ewig-jungen Autoscooter bis zu den Marktklassikern wie Wurfbude und Losstand sowie an die hundert Warenständen aller Art schafft seit jeher das unverwechselbare Flair des Ulrichsmarkts. Das „Sahnehäubchen obenauf“ setzen einmal mehr die teilnehmenden Ortsvereine, die in ihrem Festzelten sowie auf drei Aktionsbühnen nonstop Musik sowie Tanz- und Showeinlagen am laufenden Band bieten.

Am Stand des Musikvereins im Kindergartenhof sticht Bürgermeister Felix Geider am Samstag, den 7. Juli, 18.30 Uhr, das obligate erste Fass Freibier an, während die Böllerschützen der Schützengilde zeitgleich vom Hummelberg aus weithin von der Markteröffnung künden. Am Samstagabend ab 20.30 Uhr sorgt im Kindergartenhof The Uptown Band bis tief in die Nacht für prächtige Stimmung, während auf der Open-Air-Bühne am Kirchberg die 6 On Stage Coverband den Ton angibt und im Festrevier des Kraftsportvereins am Steinacker schon ab 19 Uhr die Formationen Sunday Five, O-Nine und The Kendeens abrocken .

Bei den „Östringer Nationalfeiertagen“ sind selbstverständlich auch die Gastronomen mit besonderen Marktangeboten sowie die Einzelhändler im Stadtzentrum mit von der Partie, die am verkaufsoffenen Sonntagnachmittag von 13 bis 18 Uhr ihre Läden öffnen. Schon ab 11.30 Uhr spielen am Sonntagvormittag im Festzelt des Musikvereins dessen Oldies zum Frühschoppen auf, am Nachmittag sind dort ab 16 Uhr verschiedene Blasorchester am Start. Der Kraftsportverein lädt ab 14 Uhr zum Jahrmarktscafé ein und auf dem Kirchberg gibt es ab 19 Uhr Partyhits von den 80ern bis heute von DJ Tom Herbig.

Am Jahrmarktsmontag, der bei den Besuchern aus Nah und Fern seit jeher stets besonders hoch im Kurs steht, geht es im Festzelt des Musikvereins ab 19.30 Uhr mit der Blaskapelle aus Eichelberg weiter, beim Kraftsportverein rockt ab 20 Uhr die ZAP-Gang und auf dem Kirchbergplatz vor dem Rathaus ist ab 20.30 Uhr die Sinsheimer Rock-Pop-Formation Fate zur Stelle. Zum Ausklang des Ulrichsmarkts am Dienstag, 10. Juli, gibt es vormittags für die Kinder Freifahrten auf der „Reitschule“, dem altehrwürdigen Karussell der Mannheimer Schaustellerfamilie Schmidt, das seit vielen Jahren das besondere Wahrzeichen des Östringer Ulrichsmarkts ist. Am Abend treffen sich traditionell vor allem die Einheimischen noch einmal auf dem Marktgelände.

Redaktion: Wolfgang Braunecker

Stimmt etwas nicht? Haben wir einen Fehler gemacht oder etwas vergessen? Sagen sie's uns! Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten mit unserer Redaktion.Ihr Feedback zählt!

Vorheriger Beitrag

A6 am Wochenende gesperrt

Eppingen kauft ehemalige Sparkasse und Pflegeheim

Nächster Beitrag