Knallgeräusche erschüttern Region

|

Überschnallknall von Kampfjets Ursache

Das war heftig. Mehrere Male hintereinander erschütterten am Freitagmittag gegen 14 Uhr heftige Knallgeräusche die Region. Entsprechende Kommentare in den sozialen Netzwerken lassen darauf schließen, dass diese überall im Kraichgau zu hören waren. Diesbezügliches Feedback erreichte uns aus Bretten, Forst, Bruchsal, Gondelsheim und Oberderdingen. Andere Nachrichtenportale berichten von gleichartigen Wahrnehmungen auch im Raum Stuttgart und Heilbronn.

Auf Rückfrage konnte die Polizei Karlsruhe bislang keine mögliche Ursache für die überall im Landkreis hörbaren Geräusche liefern. Unbestätigten Meldungen nachm könnte es sich dabei um den Überschallknall eines oder mehrerer Düsenflugzeuge handeln. Diese Annahme wird von mehreren Quellen, wenngleich auch hier noch nicht abschließend verifiziert gestützt. Die Deutsche Flugsicherung konnte dies auf unsere Anfrage hin bislang nicht bestätigen, die entsprechende Kontaktstelle der Bundeswehr ist Freitagnachmittags nicht zu erreichen. Die Bundeswehr hat allerdings bereits vor mehreren Tagen angekündigt, dass im Zuge des Ukraine-Krieges erhöhte Truppenbewegungen innerhalb des Bundesgebiets zu erwarten seien.

UPDATE: 14:30 Uhr.

Mittlerweile liegt uns eine Bestätigung der Polizei Ludwigsburg vor. Diese teilte kürzlich über ihre Social Media Kanäle mit, dass es sich bei den Geräuschen um den Überschallknall zweier Flugzeuge handelte. Auch die Deutsche Flugsicherung hat sich zwischenzeitlich zurückgemeldet und uns den Überflug zweier Flugzeuge über das nördliche Baden-Württemberg bestätigt, infolgedessen der doppelte Überschallknall zu hören war. Dass es sich dabei um militärische Maschinen handelt gilt als sicher, da aktuell keine zivilen Flugzeuge im Einsatz sind, die die für einen Überschallknall notwendigen Geschwindigkeiten erreichen können.

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Stimmt etwas nicht? Haben wir einen Fehler gemacht oder etwas vergessen? Sagen sie's uns! Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten mit unserer Redaktion.Ihr Feedback zählt!

Vorheriger Beitrag

Give peace a chance – Die Wiederentdeckung der Gemeinsamkeit

Unteröwisheim: Nach tragischem Brand mit vier Toten keine Hinweise auf vorsätzliche Brandlegung

Nächster Beitrag

16 Gedanken zu „Knallgeräusche erschüttern Region“

  1. In Karlsruhe Innenstadt waren ca. 14.10 Uhr zwei Knallgeräusche kurz hintereinander hörbar.

    • In Großvillars(Ortsteil Oberderdingen) waren es auch zwei Schläge hintereinander,dachte schon jetzt kommen die Russen und bombadieren uns.

      • Sie haben gerade die perfekte Chance verpasst, sich einen Witz zu verkneifen über Dinge über die man keine Witze macht.
        Herzlichen Glückwunsch.

  2. Ich kenne den Überschallknall noch aus meiner Kindheit und ich muss sagen, daß ich weder Flugzeuge gesehen noch gehört habe als in Bruchsal die Scheiben gewackelt haben

  3. Ich kenne den Überschallknall auch noch aus meiner Kindheit! Allerdings hatte ich ihn so nicht mehr in Erinnerung! Zudem sind Überschallflüge seit Anfang der ’90er verboten! Aber für Amerikaner gilt das wohl nicht!?

  4. Oh ja. Ich war gerade mit einer Bekannten in Ötisheim spazieren, als zwei fürchterliche Knallgeräusche uns erschrecken ließen. Jedoch war weit und breit kein Flugzeug zu sehen. Wir haben uns gefragt, was das sein könnte?

  5. Ja, echt lange nicht mehr gehört, aber für mich ziemlich eindeutige Schallmauerdurchbrüche…

  6. Solange es „nur“ so knallt, können wir froh sein…
    In meiner Kindheit war das normal.
    Und jetzt bin ich froh, dass wir wenigstens noch was haben, was so knallt…

  7. 2 Knaller hintereinander extrem laut hier in Büchenau, dachte schon jetzt gehts los. An ein überschall Jet glaube ich nicht das hört sich anders An. Aber Wer weiß das schon..

  8. Als ich in Bruchsal gestern kurz vor meiner Arbeitstäte ankam, hat es diese zwei Knallgeräusche gegeben und ich dachte sofort an Explosion.
    Die elends lauten Knallgeräusche von Schallmauerdurchbrüchen, hören sich ganz anders an, ich kenne die aus meiner Kindheit auch noch sehr gut.
    Möglich jedoch, dass sich das durch die neueste Technik verändert haben mag, jedoch waren das für meine Empfindung eindeutig Explosionen, bzw. Detonationen und gerade in der jetzigen Situation, ist das mehr als beängstigend. Ich konnte mich kaum noch auf meine Arbeit konzentrieren.

Kommentare sind geschlossen.