Kleintransporter überschlägt sich auf der A5

|

Kleintransporter überschlägt sich auf der A5
Kleintransporter überschlägt sich auf der A5
Am Dienstagmorgen wurde die Bruchsaler Feuerwehr und die Feuerwehr Forst zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person auf die A5 in Richtung Frankfurt gerufen

Kurz nach dem Rasthof Bruchsal bei km 600 kam ein 38-jähriger Fahrer mit seinem Kleintransporter aus noch ungeklärten Gründen von der Fahrbahn nach rechts ab. Auf dem weichen Untergrund überschlug sich in der Folge das Fahrzeug und blieb 20 Meter weiter kurz vor dem Waldrand auf den Rädern stehen. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte hat der Fahrer sein Fahrzeug bereits selstständig verlassen können. Der ebenfalls alarmierte Rettungsdienst versorgte den mittelschwer verletzten Mann noch vor Ort.Der Mann wurde zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus verbracht. Die Feuerwehr stellte an der Einsatzstelle den Brandschutz sicher und leuchtete die Einsatzstelle großflächig aus. An dem verunfallten Fahrzeug wurde die Batterie abgeklemmt. Während der ersten Maßnahmen musste der rechte Fahrstreifen gesperrt werden. Hierdurch bildete sich ein Rückstau von über drei Kilometern auf der Autobahn. Der Rettungsdienst war unter dem organisatorischen Leiter Alexander Höß mit einem Notarzteinsatzfahrzeug und zwei Rettungswagen vor Ort. Die Feuerwehr Bruchsal war unter der Leitung von Feuerwehrkommandant Bernd Molitor mit 20 Einsatzkräften bis 7:30 Uhr im Einsatz.

Bericht: Tibor Czemmel

Stimmt etwas nicht? Haben wir einen Fehler gemacht oder etwas vergessen? Sagen sie's uns! Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten mit unserer Redaktion.Ihr Feedback zählt!

Vorheriger Beitrag

Unbekannte sprengen Gondelsheimer Rathaus-Briefkasten

Neue Großbaustelle auf der A5 bei Bruchsal wirft ihre Schatten voraus

Nächster Beitrag