Kinderspielstadt „Eppi Zentrum“ eröffnet

| ,

„Kinder an die Macht!“

Zum achten Mal in Folge gibt’s noch bis zum 3. August eine Woche lang in der Kinderspielstadt Eppi-Zentrum ein vielseitiges Angebot für Kinder von acht bis 13 Jahren. In der aufwändig gestalteten Spielstadt auf dem Schulgelände der Kraichgauschule in Elsenz können die teilnehmenden 183 Kinder entscheiden, ob sie im Handwerk oder bei der Verwaltung mitmachen wollen oder vielleicht doch direkt beim Fernsehen oder der Zeitung einsteigen möchten.

Oberbürgermeister Klaus Holaschke hat gemeinsam mit Anna Rieger, Bürgermeisterin von EPPi-Zentrum 2017, am Montag gemeinsam mit 51 ehrenamtlichen und 14 hauptamtlichen Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen das Eppi-Zentrum feierlich eröffnet. Jedem Kind stehen zahlreiche Möglichkeiten offen, jeden Tag spielerisch neue Berufe zu erproben. Von einer Raketen-Werkstatt, im Beauty-Salon bis hin zur Knüpf-Werkstatt, in der Bank oder Schreinerei – der Kreativität sind bei einer Woche Arbeitsleben mit Spaßgarantie kaum Grenzen gesetzt. Zuerst bekommen die Kinder eine kleine Stadtführung.

„Wir versuchen, jedes Mal etwas Neues zu bieten“, erklärt Andreas Fischer, Koordinator der Kinder- und Jugendförderung Eppingen und Chef im Eppi-Zentrum. Neu ist ein Umweltlabor, das die Wasserqualität der Elsenz prüft. Aus vier Lkw-Ladungen Erde wird hinter dem Spielfeld ein Dirt-Park gebaut. Eppingens Partnerstädte Wassy, Epping, Szigetvar und Zichron Yaakov werden einzeln vorgestellt. Auch der Hoffi-Expres der TSG 1899 und die Polizei sind zu Gast. Allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern wünschen wir viele tolle Erlebnisse und eine Menge Spaß. Sb

Oberbürgermeister Klaus Holaschke hat gemeinsam mit Anna Rieger, Bürgermeisterin von EPPi-Zentrum 2017, gemeinsam mit 51 ehrenamtlichen und 14 hauptamtlichen Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen das Eppi-Zentrum für 183 Kinder feierlich eröffnet.

Redaktion / Bilder: Sönke Brenner

Stimmt etwas nicht? Haben wir einen Fehler gemacht oder etwas vergessen? Sagen sie's uns! Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten mit unserer Redaktion.Ihr Feedback zählt!

Vorheriger Beitrag

Blues, BBQ and Cocktails – 5 Jahre Hügelhelden.de

Die letzten Metzger

Nächster Beitrag