Kaufland-Filiale in Eppingen stellt vorübergehend ihren Verkaufsbetrieb ein

|

Kaufland-Lust in Eppingen, Kaufland-Frust in Bretten
Kaufland-Filiale in Eppingen stellt vorübergehend ihren Verkaufsbetrieb ein
Kaufland-Filiale in Eppingen stellt vorübergehend ihren Verkaufsbetrieb ein (Bild: Hügelhelden.de)
Am Samstag, 22. April von 7 bis 22 Uhr ist der letzte Verkaufstag in der Filiale in Eppingen. Danach stellt die Filiale in Eppingen vorübergehend ihren Verkaufsbetrieb ein. Ziel ist es vor Weihnachten die Filiale wieder in Betrieb zu nehmen.

Grund für die Betriebsunterbrechung ist die Durchführung umfangreicher Sanierungsarbeiten aufgrund von Setzungserscheinungen. Während der Sanierungsphase können die Kunden in der Filiale in Schwaigern, Heilbronner Straße, wie gewohnt ihre Einkäufe tätigen. Die über 100 Mitarbeiter werden während der Betriebsunterbrechung in anderen Filialen eingesetzt.

Am Kaufland Standort in Eppingen ist es aufgrund der Beschaffenheit des Untergrundes zu Bodensenkungen gekommen, diese haben sich auf der Verkaufsfläche sowie auf dem Parkplatz bemerkbar gemacht. Die Bodensenkungen sind als leichte Vertiefungen spürbar, insbesondere wenn mit einem Einkaufs- oder Hubwagen darüber gefahren wird. Nach der Fertigstellung eines Neubaus ist es durchaus üblich, dass es zunächst zu Bodensetzungen kommt. Da die Filiale in Eppingen auf torfigen Untergrund gebaut wurde, wurde beim Bau durch den Einsatz von Pfählen die Tragfähigkeit sichergestellt. Die Tragfähigkeit war zu jeder Zeit gewährleistet, alle tragenden Elemente sind in einem einwandfreien Zustand. Von der Senkung ist ausschließlich der Boden betroffen. Untersuchungen haben ergeben, dass die Senkungen immer weiter fortschreiten, daher hat Kaufland nun die geplanten Sanierungsmaßnahmen eingeleitet. In den kommenden Wochen werden in der Filiale die Bodenplatte und alle innenliegenden Wände zurückgebaut, um die Lastabtragung auf weitere Punkte zu verteilen. Dies geschieht durch das Einbringen weiterer Pfähle, auf denen die Bodenplatte aufgelegt wird. Auch der Parkplatz wird saniert. Nach der Sanierung wird die komplette Filiale auf das neue Ladendesign von Kaufland umgestellt, so dass sich die Kunden nach der Eröffnung auf ein ‚neues‘ und attraktives Kaufland freuen können. Der Neubau in Eppingen wurde im November 2010 eröffnet. Die Filiale hat eine Verkaufsfläche von 3.400 Quadratmetern und es stehen den Kunden über 260 Parkplätze zur Verfügung.

(Pressemitteilung Kaufland Dienstleistung GmbH & Co. KG)

Stimmt etwas nicht? Haben wir einen Fehler gemacht oder etwas vergessen? Sagen sie's uns! Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten mit unserer Redaktion.Ihr Feedback zählt!

Vorheriger Beitrag

Östringen: Sanierung der Hermann-Kimling-Halle steht vor dem Abschluss

Die rote Flut rollt – Bruchsal staunt über den XXL-Umzug der Feuerwehrschule

Nächster Beitrag