Karlsdorf-Neuthard plant örtliche Corona-Teststrategie

|

Bild: Thomas Huber

Größtmögliche Sicherheit für den Betrieb von Kitas und Schulen als Ziel

Am kommenden Montag öffnen in Baden-Württemberg die Kindertagesstätten und Schulen mit strikten Beschränkungen und Hygieneauflagen wieder.

Die Gemeinde Karlsdorf-Neuthard hat flankierend dazu eine kommunale Teststrategie organisiert, mit der der Betrieb der Kindergärten und Schulen für alle Beteiligten noch sicherer werden soll.

Demnach können sich alle Lehrkräfte und die Beschäftigten in der Schulkindbetreuung / kommunalen Ganztagesschule, sowie die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Kindergärten bei einer örtlichen Corona-Schwerpunktambulanz testen lassen.

Die Gemeinde hat beim Land Baden-Württemberg frühzeitig kostenlose Schnelltest-Sets angefordert, die dafür eingesetzt werden sollen.

„Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter erhalten entsprechende Zeitslots und

können sich freiwillig und unbürokratisch regelmäßig, bis zu zweimal die Woche, auf eine Corona-Infektion testen lassen“, erläutert Bürgermeister Sven Weigt die mit allen Beteiligten eng abgestimmte Strategie.

Darüber hinaus soll laut Bundesregierung ab März jedem Einwohner, der das möchte, ein kostenloses Corona-Testangebot gemacht werden. Aktuell wird diskutiert, ob dies im Rahmen der bestehenden Strukturen (Hausärzte und Apotheken) umgesetzt werden kann.

Die Gemeinde hält das für sehr sinnvoll, um so ein „örtliches Testzentrum“ aufzubauen. Der Rathauschef ist hier mit den Arztpraxen und Apotheken in Karlsdorf-Neuthard im Gespräch, um sofort auf die erwarteten detaillierten Planungsvorgaben von Bund und Land reagieren zu können.

„Unser Ziel ist es, allen Einwohnern von Karlsdorf-Neuthard schnellstmöglich eine unkomplizierte Testmöglichkeit wohnortnah anzubieten“, so Bürgermeister Sven Weigt.

Redaktion: Thomas Huber / Bürgermeisteramt Karlsdorf-Neuthard

Stimmt etwas nicht? Haben wir einen Fehler gemacht oder etwas vergessen? Sagen sie's uns! Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten mit unserer Redaktion.Ihr Feedback zählt!

Vorheriger Beitrag

Gemeinde Gondelsheim erhält 875 Corona-Schnelltest-Kits aus Notreserve des Landes

Schließung der alla hopp!-Anlage

Nächster Beitrag