Karlsdorf-Neuthard: 23-Jähriger mit Pannenmotorrad von Pkw erfasst und schwer verletzt

|

Am späten Mittwochabend wurde in Karlsdorf-Neuthard im Bereich der Kreuzung der Bundesstraße 35/Neuwiesenstraße ein 23-jähriger Mann von einem Pkw erfasst, als er offensichtlich sein Pannenmotorrad quer über die Fahrbahn schob. Er wurde dabei schwer, wohl aber nicht lebensbedrohlich verletzt und kam in ein Krankenhaus. Der 47 Jahre alte Pkw-Fahrer kam indessen mit leichteren Verletzungen davon.

Nach den ersten Angaben des Zweiradfahrers habe aufgrund eines technischen Defekts sein Motor abgestellt, als er gegen 23.15 Uhr von Karlsdorf in Richtung Bruchsal fuhr. Anschließend schob er quer zur Fahrbahn sein Krad in Richtung der Neuwiesenstraße, wobei er von dem in gleicher Richtung unterwegs gewesenen Pkw erfasst wurde. Der 23-Jährige schlug zunächst gegen die Windschutzscheibe und kam von dort abgewiesen auf der Straße zur Endlage.

Beide Fahrer mussten zur weiteren Behandlung unter Einsatz von Rettungsteams in Kliniken gebracht werden. Insgesamt wird der Schaden auf etwa 12.500 Euro geschätzt.

Original-Inhalt der Polizei via Presseportal.de (ots) Mitteilung der Polizei / Symbolbild: Redaktion

Stimmt etwas nicht? Haben wir einen Fehler gemacht oder etwas vergessen? Sagen sie's uns! Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten mit unserer Redaktion.Ihr Feedback zählt!

Vorheriger Beitrag

Östringen: Brand einer Gartenlaube

Ab Dienstag wieder „Corona-Notbremse“ in Karlsruhe

Nächster Beitrag