Junger Mann in Odenheim niedergeschlagen und lebensgefährlich verletzt

|

Junger Mann in Odenheim niedergeschlagen und lebensgefährlich verletzt
Symbolbild

Die Polizei sucht dringend Zeugen

Junger Mann kommt nur knapp mit Leben davon

Der Vorfall ereignete sich bereits am vergangenen Montag, im Nachgang zum Odenheimer Rosenmontagsumzug. Ein junger Mann wurde vor der Mehrzweckhalle von einer bislang noch unbekannten Gruppe angegriffen und mit einem Schlag mit einer Flasche auf den Schädel niedergestreckt. Die Tragweite des Geschehens hat nun durch den Gesundheitszustand des Opfers eine neue Dimension erreicht, denn wie sich herausstellte zog sich der junge Mann bei der Attacke einen Schädelbruch und schwere Hirnblutungen zu. Nur durch eine Notoperation in einer Heidelberger Spezialklinik konnte sein Leben in wortwörtlich letzter Minute gerettet werden. Es gilt als sicher, dass der Mann bleibende Schäden davontragen wird.

Ärzte retten sein Leben in letzter Minute

Die Polizei ist nun auf die Mithilfe der Bevölkerung angewiesen, denn die bisherige Spurenlage ist mehr als dünn. Es handelt sich bei den mutmaßlichen Tätern wohl um eine Gruppe aus drei Personen, alle mit einer etwaigen Körpergröße von 1,80 Metern. Zwei Personen waren offenbar kostümiert, die dritte Person vermutlich nicht. Der Vorfall ereignete sich zwischen 18:00 Uhr und 18:30 Uhr auf dem Areal der Mehrzweckhalle Odenheim in der Forsthausstraße. Alle Zeugen die zu dieser Zeit am fraglichen Ort waren, werden gebeten sich mit dem Polizeiposten Östringen oder dem Revier Bad Schönborn in Verbindung zu setzen.

Polizeiposten Östringen – Tel. 07253/21244
Polizeirevier Bad Schönborn – Tel. 07253/80260.

Stimmt etwas nicht? Haben wir einen Fehler gemacht oder etwas vergessen? Sagen sie's uns! Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten mit unserer Redaktion.Ihr Feedback zählt!

Vorheriger Beitrag

Stühlerücken im Kraichtaler Gemeinderat

Verdacht auf versuchten Mord und schweren Raub in Jöhlingen

Nächster Beitrag