Der Zaisenhausener Jungbrunnen

|

Vor langer Zeit stand am Kohlbach das schönste Spa weit und breit

Es passierte im Jahre des Herrn 1713, just zu jener Zeit als der spanische Erbfolgekrieg durch den Frieden von Utrecht endete, Friedrich Wilhelm König von Preußen wurde und Händel seine Oper Teseo uraufführte.

Ein Seidenhändler aus der Schweiz entdeckte damals im Kohlbachtal nahe Zaisenhausen, ein großes Vorkommen an schwefelhaltigem Wasser in tieferen Bodenschichten. Eine Wohltat für Gelenke, Knochen und reine Haut – da die heilende Wirkung von Schwefel bereits zu Zeiten der alten Römer bekannt war, wurde der außergewöhnliche Fund sogleich erschlossen.

Weil der Seidenhändler mit dem Wasser aus der neu entdeckten Quelle das Hautleiden einer Frau aus dem nahen Eppingen der Legende nach augenblicklich kurierte, pilgerten in den kommenden Tagen hunderte Menschen nach Zaisenhausen. Eine eilends herbeigerufene Expertenkommission bescheinigte dem Wasser sogar eine ausgezeichnete Qualität. Heilendes Wasser im kleinen Zaisenhausen? Die Sensation war perfekt. Nur wenige Monate später begann Herzog Eberhard Ludwig mit dem Bau eines Bade- und Trinkhauses in dem sogar ein ausgebildeter Arzt seinen Dienst antrat.

30 Jahre später fiel die Gemeinde Zaisenhausen an die Kurpfalz und der dortige Kurfürst Carl Theodor investierte weiter in das kleine Kurbad. Ende des 17. Jahrhunderts war aus der kleinen Anlage rund um die Schwefelquelle ein großer Bade und Wellness Betrieb geworden, den jedes Jahr tausende von Menschen in der Hoffnung auf Linderung ihrer Leiden aufsuchten. Sogar der Württemberger Herzog soll hier dereinst sein Asthma kuriert haben.

Bis auf die berühmte Wurst hat eben alles einmal ein Ende, auch die goldenen Jahre des Kurbetriebes in Zaisenhausen neigten sich alsbald dem selbigen zu. Als Kurfürst Carl Theodor seinen Stammsitz ins bayrische München verlegte, blutete die Badelandschaft im Kohlbachtal immer weiter aus. Allen Bemühungen ihrer Erhaltung zum Trotz, erinnert heute nur noch ein kleiner Info-Pavillon an jene aufregenden Tage in Zaisenhausen – als dessen Name gleichbedeutend für Heilung, Entspannung und Labsal stand.

Quellen: Wikipedia Artikel über Zaisenhausen

Informationen der Bürgerliste Zaisenhausen

Stimmt etwas nicht? Haben wir einen Fehler gemacht oder etwas vergessen? Sagen sie's uns! Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten mit unserer Redaktion.Ihr Feedback zählt!

Vorheriger Beitrag

Philippsburg: Vier Baufahrzeuge auf Firmengelände ausgebrannt

Küssen verboten?

Nächster Beitrag

1 Gedanke zu „Der Zaisenhausener Jungbrunnen“

Kommentare sind geschlossen.