Jürgen Bordt als Kreisbrandmeister gewählt

|

Jürgen Bordt als Kreisbrandmeister gewählt
(v.l.n.r.): Landrat Dr. Christoph Schnaudigel gratuliert Jürgen Bordt zu seiner Wahl. Er wird Anfang nächsten Jahres sein Amt als Kreisbrandmeister und Leiter des Amtes für Bevölkerungsschutz antreten.

Hedwig Prinz rückt in den Kreistag ein

Kreis Karlsruhe. Der Kreistag hat in seiner jüngsten Sitzung, die am 17. Mai in der Schönbornhalle in Bad Schönborn stattfand, die Nachfolge von Kreisbrandmeister und Leiter des Amtes für Bevölkerungsschutz Thomas Hauck geregelt, der Ende des Jahres altersbedingt in den Ruhestand tritt. Einstimmig gewählt wurde der 47-jährige Diplomingenieur Jürgen Bordt, der bislang im Landratsamt Karlsruhe stellvertretender Leiter des Amtes für Bevölkerungsschutz, Sachgebietsleiter „Feuerwehrwesen und Integrierte Leitstelle“ und einer von drei stellvertretenden Kreisbrandmeistern ist. Seine Amtszeit beginnt zum 1. Januar 2019.

Daneben hat der Kreistag festgestellt, dass bei Frau Hedwig Prinz kein Hinderungsgrund vorliegt, der ihr verwehren würde, das Amt einer Kreisrätin auszuüben. Prinz ist CDU-Mitglied, kommt aus Forst und wird für den überraschend verstorbenen Kreisrat Artur Leiser in den Kreistag einrücken.

Gewählt hat der Kreistag auch eine Reihe von Vertrauenspersonen, die in den bei den Amtsgerichtsbezirken Bretten, Bruchsal, Ettlingen, Karlsruhe, Karlsruhe-Durlach und Philippsburg zu bildendenSchöffenwahlausschüsse, die die Haupt- und Hilfsschöffen für die Strafkammern und Schöffengerichte wählen. Die Ausschüsse bestehen aus dem Richter beim jeweiligen Amtsgericht, sieben Vertrauenspersonen als Beisitzer und einem Verwaltungsbeamten, zu dem die Landräte bestimmt wurden. (LRA KA)

Stimmt etwas nicht? Haben wir einen Fehler gemacht oder etwas vergessen? Sagen sie's uns! Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten mit unserer Redaktion.Ihr Feedback zählt!

Vorheriger Beitrag

Ab Juni 2019 mehr Fahrten auf der S9 und S31/32

Stefan mittendrin

Nächster Beitrag