Jahrmarkt „light“ in Odenheim

|

Reduziertes Angebot zwischen Sternen und Katzbachbrücke

Auch dieses Jahr kann der traditionsreiche Odenheimer Jahrmarkt pandemiebedingt nicht im gewohnten „Normal-Modus“ stattfinden. Ähnlich wie schon im Juli beim „Jahrmarkts-Flair“ in der Kernstadt soll es allerdings auch in der Odenheimer Ortsmitte am angestammten Termin des „Odama“ Jahrmarkts am zweiten Oktober-Wochenende ein „kleines aber feines“ Angebot für Groß und Klein geben, darauf verständigten sich jetzt das Hauptamt der Stadtverwaltung und die Ortschaftsverwaltung. Festgelegt wurde dabei, dass beim Jahrmarkt light´ am Samstag und Sonntag, 9. und 10. Oktober, zwischen dem Sternen-Areal an der Nibelungenstraße und der Katzbachbrücke an der Eppinger Straße ein reduziertes Konzept mit den Offerten ausgewählter Markthändler und Schausteller umgesetzt wird, die teils schon seit Jahrzehnten bei den Odenheimer Markttagen dabei sind. Die Angebotspalette reicht von Gewürzen, Tee, gebrannten Mandeln sowie leckeren Langos und Crêpes über Schmuck, Bekleidung und Heimtextilien sowie Pfeilwerfen, Entenangeln und einem Karussell für die kleineren Marktbesucher bis zu den köstlich-herzhaften Stärkungen eines Food Trucks. Auch der Heimatkundliche Arbeitskreis ist beim Odenheimer Jahrmarkt light´ mit einem Stand vertreten. Am Samstag sind die Marktstände von 14 Uhr bis 22 Uhr geöffnet, am Sonntag von 11 Uhr bis 22 Uhr.

„Die Rahmenbedingungen lassen es leider nicht zu, den Jahrmarkt in der gewohnten Weise durchzuführen“, bedauerte Bürgermeister Felix Geider die unumgänglichen Einschränkungen und verwies dabei sowohl auf die Vorgaben der Mitte September bekanntgegebenen Neufassung der baden-württembergischen Corona-Verordnung wie auch auf die beiden derzeit in der Nibelungenstraße vorhandenen größeren Baustellen.

Im Kontakt mit den teilnehmenden Markthändlern und Schaustellern wirkt die Ortschaftsverwaltung darauf hin, dass an den verschiedenen Ständen ein jeweils geeignetes Hygienekonzept zum Schutz vor einer Infektion mit dem Coronavirus umgesetzt wird. Im gesamten Veranstaltungsbereich des `Jahrmarkt light´ gilt die Maskenpflicht.

Redaktion: Wolfgang Braunecker / Stadt Östringen

Stimmt etwas nicht? Haben wir einen Fehler gemacht oder etwas vergessen? Sagen sie's uns! Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten mit unserer Redaktion.Ihr Feedback zählt!

Vorheriger Beitrag

Bruchsal: Schlägernde Gruppen bedrängen und beleidigen Polizei

30 Jahre Zapfhahn

Nächster Beitrag