In pestschwarzer Nacht

| ,

Als der „Schwarze Tod“ Tausende Brettheimer dahinraffte

Das Mittelalter war eine Zeit der Veränderungen und der Entdeckungen. Doch es war auch eine dunkle Epoche, die viel Not, Elend und Tod mit sich brachte. Eines der düstersten Kapitel war der Ausbruch der Pest in Europa, welche fast ein Drittel der Bevölkerung dahinraffte. Mit den heutigen Zahlen wären dies etwa eine viertel Milliarde Tote. Wie die Pest einst auch im alten Brettheim wütete, zeigte die Gruppe „Gramboler“ am Wochenende bei einer Live-Performance auf eindrucksvolle Art und Weise.

Den Zuhörern wurde schnell klar, welches Grauen damals in den Gassen geherrscht haben musste und wie hilflos die Gelehrten und Ärzte der gewaltigen Seuche gegenüber standen…. wir haben die Geschehnisse im Film festgehalten!

ANZEIGE / WERBUNG – Transparenz: Dieser Beitrag entstand im Zuge unserer Medienpartnerschaft mit der Stadt Bretten anlässlich des Stadtjubiläums 2017.

Stimmt etwas nicht? Haben wir einen Fehler gemacht oder etwas vergessen? Sagen sie's uns! Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten mit unserer Redaktion.Ihr Feedback zählt!

Vorheriger Beitrag

Es fährt kein Bus nach Gondelsheim….

Menzingen feiert Kerwe

Nächster Beitrag