Herr Martus macht’s noch mal

| ,

Philippsburgs Bürgermeister Stefan Martus möchte es noch einmal wissen und kandidiert für eine weitere Amtszeit

Seit 16 Jahren steht bereits sein Name auf dem kleinen Schild an der Bürotür des Bürgermeisters im Philippsburger Rathaus. 2005 ging Stefan Martus als Sieger aus den damaligen Bürgermeisterwahlen hervor, 2013 bestätigten Ihnen die Philippsburger Bürger/innen mit stolzen 79 Prozent Stimmanteilen im Amt und wenn es nach dem heute 53-Jährigen geht, bleibt er seiner Stadt auch in den kommenden acht Jahren erhalten. Wohin die Reise gehen soll, wenn die Philippsburger erneut den Daumen für Stefan Martus nach oben recken, hat er uns in einem Redaktionsgespräch am Dienstag verraten:

Stimmt etwas nicht? Haben wir einen Fehler gemacht oder etwas vergessen? Sagen sie's uns! Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten mit unserer Redaktion.Ihr Feedback zählt!

Vorheriger Beitrag

Harte Kerle, Weiches Polster

Weitere Breitbandfördermittel fließen in den Landkreis Karlsruhe

Nächster Beitrag

1 Gedanke zu „Herr Martus macht’s noch mal“

  1. Eine Milliardeninvestition auf der Rheinschanzinsel
    für ein paar Gleich- und Wechselrichter,
    für eine Energiewende ins Nichts und dafür, dass Strom vielleicht kommt vielleicht aber auch nicht.

    Dafür
    kann man schon mal aus einer Duracell-Klatschhasen*innen-partei austreten.

Kommentare sind geschlossen.