Helikopter und Hunde nach „Homejacking“ in Helmsheim – So lief der dreiste Einbruch ab

|

Symbolbild via Pixabay/paulsteuber CC0 creative commons

Schock am Morgen – Einbrecher überrascht Helmsheimer Pärchen im Schlaf

Ein unglaublicher Fall ereignete sich am frühen Sonntag-Morgen in Helmsheim. Ein guter Bekannter unserer Redaktion (seinen Namen haben wir auf seinen Wunsch hin geändert) wurde im Schlaf von einem Einbrecher überrascht. Heute hat er uns von den Ereignissen detailliert berichtet:

Sonntag morgen, sechs Uhr. Durch laute Geräusche im Erdgeschoss werden Georg und seine Freundin die im Schlafzimmer im Obergeschoss im Bett liegen wach. Ganz offenkundig durchwühlt irgendjemand unter ihnen Schränke und Schubladen, gibt sich dabei noch nicht mal Mühe leise vorzugehen.

Das junge Paar liegt wie versteinert im Bett und überlegt sich wie es nun vorgehen soll. Georg steht leise auf, greift sein Handy und betritt leise den Balkon um von dort die Polizei anzurufen. Plötzlich geht unter ihm die Terrassentür auf und ein maskierter Mann tritt mit diversem Diebesgut bepackt, seelenruhig den Vorgarten. Anstatt zu flüchten zündet sich der selbstsichere Einbrecher aber erst einmal eine Zigarette an. Als Georg ihn von oben anspricht, ergreift der Mann dann schlagartig die Flucht und rennt in Richtung Garten. Dort stürzt er und verliert fast alle im Haus eingesammelten Gegenstände, sowie seine Rohrzange und die Zigaretten. Georg sprintet nach unten, setzt sich ins Auto um den Einbrecher an der Stichstraße am Ende des Gartens abzufangen. Dort trifft er aber bereits auf die eintreffende Polizei, die sofort die Verfolgung aufnimmt. Trotz des Einsatzes mehrere Fahrzeuge, einer Hundestaffel und sogar eines Polizeihubschraubers, kann der flüchtende Täter jedoch nicht gestellt werden.

Wieso der Täter offenbar keinerlei Interesse daran hatte, dass im Obergeschoss Bewohner anwesend waren, bleibt indes ein Rätsel. Ähnliche Fälle sind aber immer wieder Gegenstand der Ermittlungen. Die Polizei spricht bei diesem Phänomen vom sogenannten “Homejacking”. In diesen seltenen Fällen suchen die Einbrecher das Objekt ihrer Begierde bewusst dann auf, wenn die Bewohner zu Hause sind. Ihr Interesse dient dabei oft den Schlüsseln hochwertiger Fahrzeuge, da diese eben nur dann entwendet werden können wenn der Fahrzeughalter zu Hause ist. Ob der Einbrecher bei Georg in Helmsheim in diese Kategorie fällt, darf aber aufgrund der stümperhaften Vorgehensweise ernsthaft bezweifelt werden. Für Georg und seine Freundin war die Erfahrung in jedem Fall alles andere als angenehm. Zurück bleibt ein stark vermindertes Sicherheitsgefühl und kreisende Gedanken anstatt Schlaf in der Nacht.

Stimmt etwas nicht? Haben wir einen Fehler gemacht oder etwas vergessen? Sagen sie's uns! Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten mit unserer Redaktion.Ihr Feedback zählt!

Vorheriger Beitrag

Die Löwen zu Gast bei den Montagsmalern

Uneroise auf den Bänken

Nächster Beitrag