Haufenweise falsche Polizisten am Telefon

|

Ganz aktuell (Mittwoch, 24. April) sind wieder falsche Polizeibeamte aktiv. Seit einigen Stunden werden im Stadt- und Landkreis Heilbronn fast minütlich insbesondere ältere Menschen angerufen, denen vorgegaukelt wird, ein Polizeibeamter wäre am Telefon. In der Regel erzählt der Anrufer dann, dass Einbrecher festgenommen wurden, die einen Zettel mit Namen und Adressen dabei hatten und nun befürchtet werde, dass auch bei den Angerufenen noch eingebrochen wird. Deshalb müssen Geld und Wertgegenstände der Polizei übergeben werden. Die Anrufer sind so raffiniert, dass sie es sogar schaffen, manche Leute ihr Geld vom Bankkonto abheben zu lassen um dieses dann einem Boten zu übergeben. Vor wenigen Minuten konnte eine Geldübergabe gerade noch verhindert werden. Ältere Menschen sollten gewarnt und sensibilisiert werden, dass es solche Anrufe von Polizisten niemals geben würde. Wer nach einem solchen Anruf die richtige Polizei verständigt, sollte nicht die Rückruftaste drücken, sondern den Notruf 110 selbst wählen.

Original-Inhalt der Polizei via Presseportal.de (ots) Mitteilung der Polizei / Symbolbild: Redaktion

Stimmt etwas nicht? Haben wir einen Fehler gemacht oder etwas vergessen? Sagen sie's uns! Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten mit unserer Redaktion.Ihr Feedback zählt!

Vorheriger Beitrag

Oberderdingen: Porsche-Fahrer nach Unfall geflüchtet

Faire Fleischeslust – Was ist Dir Tier wert?

Nächster Beitrag