Hart oder fair? Die Gochsheimer Wasserfrage

| ,

Wasser hart GochsheimWird das Kraichtaler Trinkwasser „schlechter“ ?

Die Wasser-Hochbehälter der Stadt Kraichtal sind in die Jahre gekommen und müssen saniert werden. Für die Stadttteile Gochsheim, Münzesheim und Oberacker soll ein zentraler Wasserspeicher gebaut werden, der künftig alle drei Ortsteile versorgen soll. Gespeist werden soll dieser aus einer Mischung von Kraichtaler Brunnen und Wasser aus dem Bodensee. Für Gochsheim, das bisher reines Bodenseewasser bezogen hat, bedeutet die Umstellung eine Steigerung das Wasserhärtegrades. Eine neu gegründete Gochsheimer Bürgerinitiative will das nicht hinnehmen. Wir haben nachgehakt!

VIDEO: Hart oder fair? Die Gochsheimer Wasserfrage

 

Weitere Informationen

  1. Ist hartes Wasser ungesund? Bericht des Bayrischen Rundfunks
  2. Ist Kalk im Trinkwasser schädlich? Artikel auf T-Online.de
  3. Wasserhärtegrade in Deutschland
  4. Wasserhärtegrade in Kraichtal

 

Stimmt etwas nicht? Haben wir einen Fehler gemacht oder etwas vergessen? Sagen sie's uns! Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten mit unserer Redaktion.Ihr Feedback zählt!

Vorheriger Beitrag

Orientalische Gastfreundschaft beim Sommerfest der Ulu Camii Moschee Bretten

Das gibt´s nur einmal: Bob Geldof und die Hooters im Kraichgau

Nächster Beitrag