Harald, Herr der Hornissen

Harald Wiedemann hilft bei allen Fragen rund um den verkannten Haus und Hof-Genossen

Hornissen, die tödlichsten aller Insekten. Schon drei Stiche dieser geflügelten Monster können einen Menschen, eine Kuh oder eine Herde Dinosaurier töten. Es gibt wenig andere Insekten über die so negativ gesprochen wird wie über Hornissen. Dabei sind diese Vorurteile schlicht und einfach falsch! Ganz im Gegenteil – Hornissen sind äußerst nützliche Mitbewohner und gerade im Sommer zeigen sie was sie auf dem Kasten haben. Sie verspeisen zum Beispiel sehr gerne Wespen, lassen uns aber beim Kaffeetrinken auf der Terrasse in Ruhe.

Während man sich im Hof und im Garten tatsächlich über die kleinen Flügelmänner freuen kann, haben sie in der Wohnung aber eher nichts verloren. In einer Wohnung in Weiher haben sich mehrere Hornissen in einem Rolladenkasten niedergelassen und schwirren bei jeder Fensteröffnungen neugierig in die Wohnung gemäßt dem badischen Motto: Mol gugge Selber Hand anlegen ist ein absolutes No-Go, die Tiere stehen unter strengem Naturschutz. Zum Glück gibt es Profis wie Harald, die Ihnen jederzeit schnell und völlig kostenfrei helfen. Wir haben ihn im Einsatz begleitet.

Ähnlicher Artikel

Kalte Grade, warme Herzen – Gondelsheim feiert Weihnachtsmarkt

Kalte Grade, warme Herzen – Gondelsheim feiert Weihnachtsmarkt

Erst seit drei Jahren wird der Gondelsheimer Weihnachtsmarkt vor der Kulisse des historischen Rathauses gefeiert,…
Odenheim feiert ins Jubeljahr

Odenheim feiert ins Jubeljahr

Weihnachtsmarkt als Auftakt Bereits zum sechsten Mal ließen die Odenheimer in ihrer kleinen und gemütlichen…
266 neue Freunde und Helfer

266 neue Freunde und Helfer

Ein Großaufgebot der Polizei nahm am Freitag-Mittag das Alex Huber Forum in Forst in Beschlag.…
Shopping im Knast – Weihnachtsbummel im Café Achteck

Shopping im Knast – Weihnachtsbummel im Café Achteck

- Anzeige - Handgemachtes hinter Gittern – Von der Werkstatt bis in den Laden Vor…