Hambrücken: 62-Jähriger leistete erheblichen Widerstand

Walzbachtal: Nach versuchtem Mord an 48-Jähriger weitete die Polizei die Ermittlungen aus
Symbolbild

Polizeibeamtin verletzt

Wegen eines vorliegenden Vollstreckungshaftbefehls des Amtsgerichts Bruchsal wegen Widerstands sollte vergangenen Freitagmittag ein 62 Jahre alter Mann an seiner Wohnung festgenommen werden und leistete erneut Widerstand. Dabei wurde eine Polizeibeamtin vorübergehend dienstunfähig. Ihr war bei der Festnahmeaktion ein Fingernagel komplett aus dem Nagelbett gerissen worden, so dass sie nunmehr bis auf weiteres nur noch Innendienst verrichten kann.

Nach der Ansprache einer Streife des Polizeireviers Philippsburg hatte der Mann einen Fluchtversuch unternommen. Er wurde anschließend von der Beamtin festgehalten und zusammen mit dem Streifenpartner zu Boden gebracht. Durch massiven Krafteinsatz versuchte sich der 62-Jährige den Festhaltegriffen zu entziehen. Erst nach Eintreffen weiterer Kräfte konnte er gefesselt werden, wobei sich die Beamtin die Verletzungen zugezogen hat.

Aufgrund der Diagnose eines hinzugezogenen Arztes kam der Aggressor wegen des Verdachts auf einen Herzinfarkt schließlich von der Gewahrsamseinrichtung in ein Krankenhaus und musste dort zudem überwacht werden. (ots)

Ähnlicher Artikel

Advent, Advent – Alle Weihnachtsmärkte 2018 im Kraichgau

Advent, Advent – Alle Weihnachtsmärkte 2018 im Kraichgau

Riesiges Angebot bereits zum ersten Advent Nachdem bereits bei 32 Grad im August die ersten…
Große Stimmen für den guten Zweck

Große Stimmen für den guten Zweck

Das Benefizkonzert des Freundeskreises Hambrücken geht unter die Haut Gleich drei wichtigen und unterstützenswerten Organisationen…

Hambrücken: Waldbrand sorgt für stundenlangen und kräftezehrenden Einsatz

Ein stundenlanger und aufwendiger Feuerwehreinsatz war das Resultat eines Waldbrandes in der Nähe des Vogelparks…

Hambrücken: Unerlaubtes Lagerfeuer trotz Waldbrandgefahr entfacht

Feuerwehr muss anrücken (ots) – Ein unerlaubtes und aufgrund der hohen Waldbrandgefahr verbotenes Lagerfeuer beschäftigte…