Großeinsatz der Feuerwehr nach Wohnungsbrand in Zeutern

|

Feuer breitete sich rasch in Wohnung aus

Gegen 5:28 Uhr am heutigen Montagmorgen wurde die Feuerwehr Ubstadt-Weiher zu einem Wohnungsbrand in die Kapellenstraße im Ortsteil Zeutern alarmiert. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte drang aus der gesamten Wohnung bereits schwarzer Qualm und Flammen waren sichtbar. Nach ersten Einschätzungen der Polizei könnte der Brand unter Umständen von einer Abstellkammer ausgegangen sein, in der laut Angaben des Bewohners mehrere Akkuladegeräte angeschlossen waren. Von dort breiteten sich die Flammen schnell aus und griffen auf die anderen Räume der im Erdgeschoss befindlichen Einliegerwohnung über.

Unter Vollatemschutz drang die Feuerwehr Ubstadt-Weiher in die Wohnung vor und konnte dort die Flammen schnell unter Kontrolle bringen. Personen kamen bei dem Unglück keine zu Schaden, der Wohnungseigner entdeckte die Flammen auf seiner Rückkehr von der Nachtschicht und die restlichen Bewohner des Mehrfamilienhauses konnten sich ebenfalls rechtzeitig in Sicherheit bringen. Erste Schätzungen beziffern den entstandenen Sachschaden auf rund 50000 €, die Wohnung selbst ist vorerst unbewohnbar. Weil er bis zum Eintreffen der Einsatzkräfte selbst bereits mit eigenen Löscharbeiten begonnen hat, wurde der Bewohner der Brandwohnung zur Sicherheit mit einem Rettungswagen in ein nahes Krankenhaus gebracht, um den Verdacht einer Rauchgasintoxikation ausschließen zu können.

Im Einsatz war der aus den Abteilungen Stettfeld und Zeutern bestehende Zug Ost der Freiwilligen Feuerwehr Ubstadt-Weiher, die Fernmeldegruppe Weiher und Ubstadt als auch ein Rettungswagen, ein Notarzt und die Notfallhilfe Zeutern. Die rund 50 Einsatzkräfte unter Kommandant Mario Dutzi trafen schnell vor Ort ein und konnten damit ein Übergreifen der Flammen auf andere Stockwerke verhindern, so dass deren Bewohner im Anschluss in ihre Wohnungen zurückkehren konnten. Die Ermittlungen zur genauen Brandursache laufen.

Stimmt etwas nicht? Haben wir einen Fehler gemacht oder etwas vergessen? Sagen sie's uns! Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten mit unserer Redaktion.Ihr Feedback zählt!

Vorheriger Beitrag

Erlös aus Kinderkleiderbasar an Katholischen Kindergarten St. Maria Oberderdingen gespendet

Bauern entzünden riesige Mahnfeuer in der Region

Nächster Beitrag