Größerer Campingplatz und moderne Sanitärgebäude – Ubstadt-Weiher investiert in Hardtsee-Areal

Größerer Campingplatz und moderne Sanitärgebäude - Ubstadt-Weiher investiert in Hardtsee-Areal
Der Hardtsee von oben
Gemeinderat stimmt Campingplatzerweiterung und Erweiterung des Sanitärgebäudes beim Freizeitzentrum Hardtsee zu

Bereits im Juni 2016 hat der Ubstadt-Weiherer Gemeinderat einer Erweiterung des Campingplatzes am Hardtsee und der Sanierung und Erweiterung der Sanitäranlagen zugestimmt. Nach dieser Gemeinderatsentscheidung hat sich regionalplanerisch die Möglichkeit ergeben, die Fläche für die Campingplatzerweiterung von 6.000 auf 9.000 Quadratmeter auszudehnen. Diese Gelegenheit soll genutzt werden, deshalb hat der Gemeinderat in seiner jüngsten Sitzung einstimmig der erweiterten Planung zugestimmt. Somit werden 43 neue Campingparzellen anstelle der ursprünglich geplanten 30 Plätze geschaffen. Diese Erweiterung wird rund 550.000 Euro kosten, dem gegenüber stehen Mehreinnahmen durch die neu geschaffenen Stellplätze in Höhe von rund 35.000 Euro pro Jahr.

Damit diese Maßnahme durchgeführt werden kann, ist die Aufstellung eines Bebauungsplanes und die Änderung des Flächennutzungsplanes notwendig. Jetzt werden mit der frühzeitigen Beteiligung der Öffentlichkeit, der Behörden und sonstiger Träger öffentlicher Belange die notwendigen Vorbereitungen getroffen. Zudem wird die ebenfalls bereits geplante Sanierung und Erweiterung des bestehenden Sanitärgebäudes in Angriff genommen.

Dem voraus gingen Anregungen seitens der Camper und des Ausschusses für Umwelt und Technik, die nun umgesetzt werden sollen. Für die Planung und den Bau des Sanitärgebäudes werden rund 308.000 Euro investiert. In Planung ist der Bau einer Fotovoltaik- oder Solaranlage. Die Erweiterung des Sanitärgebäudes – in der ersten Planung mit einer Tiefe von 2,10 Metern vorgesehen, wird nach den vorliegenden Plänen um 4 Meter erweitert. Zusätzliche Duschen, Toiletten und Behinderteneinrichtungen sollen künftig auch die etwaigen Wartezeiten von Campern und Badegästen reduzieren. Zwei größere Duschen mit Waschbecken sind vorgesehen, ebenso ein abschließbarer Spülbereich und ein winterfestes Gebäude in einem Teilbereich, der separat nutzbar ist. Der nicht winterfeste Teil kann somit außerhalb der Badesaison verschlossen bleiben.

Die Baumaßnahmen werden voraussichtlich im Jahr 2018 begonnen, so dass ab der Sommersaison 2019 sowohl die 43 neu geschaffenen Campingplätze als auch das erweiterte Sanitärgebäude zur Verfügung stehen könnten. Nach wie vor besteht eine sehr große Nachfrage nach Campingplätzen am Freizeitzentrum Hardtsee. Durch diese Erweiterung wird die Attraktivität der Anlage gesteigert und dem Tourismus in Ubstadt-Weiher Aufwind geboten.

Redaktion: Armin Gärtner

Ähnlicher Artikel

Besser geht´s nicht – Der Zug der Gaudi rockt Ubstadt

Besser geht´s nicht – Der Zug der Gaudi rockt Ubstadt

Tausende feiern friedlich den Höhepunkt der Ubstädter Fastnacht Am Dienstag erlebte Ubstadt einen Zug der…
Polizei zieht überwiegend positive Bilanz der Faschingsdienstagsumzüge in der Region

Polizei zieht überwiegend positive Bilanz der Faschingsdienstagsumzüge in der Region

Auf einen insgesamt positiven Verlauf des kann das Polizeipräsidium Karlsruhe am späten Dienstagnachmittag zurückblicken. Bei…
Narren entern das Ubstädter Flaggschiff

Narren entern das Ubstädter Flaggschiff

Captain Tony und seine Crew entmachtet Dieses Jahr hatte der Rathaussturm in Ubstadt-Weiher eher etwas…
Im Dunkeln ist gut Schunkeln

Im Dunkeln ist gut Schunkeln

So schön war der Dämmerungsumzug Zeutern 2018 Wenn andere sich am Sonntag-Abend allmählich zum Abendbrot…