Gondelsheim hat seinen Weihnachtsmarkt wieder

| ,

Großes Interesse der örtlichen Vereine an dreitägiger Veranstaltung auf dem Rathausplatz

In Gondelsheim gibt es dieses Jahr wieder einen Weihnachtsmarkt. Nach einjähriger Pause findet dieser auf dem Rathausplatz mitten im Zentrum statt und zwar von Freitag, 16. Dezember, bis Sonntag, 18. Dezember. „Das ist eine gute Nachricht“, sagt Bürgermeister Markus Rupp und lobt das große Engagement der Arbeitsgemeinschaft Gondelsheim (AGG) und der örtlichen Vereine in diesem Zusammenhang. Von diesen ging die Initiative aus: „Die große Resonanz ist beachtlich und erfreulich gleichermaßen.“

Das bestätigt auch Andreas Bürker: „Nach dem wir die Vereine angesprochen haben, signalisierten sie sofort ihr Interesse“, berichtet der AGG-Vorsitzende. Deshalb kann er schon jetzt einen vollen Rathausplatz mit zwölf Hütten, einem Kinderkarussell, einer Bühne sowie ein abwechslungsreiches Programm und ein vielfältiges Angebot versprechen. Zudem findet in den beiden Garagen des Bauhofs noch ein Kunsthandwerkermarkt statt. Weitere Informationen zum Weihnachtsmarkt folgen in Kürze auf einer eigens eingerichteten Webseite im Internetangebot der Gemeinde.

Sowohl Bürgermeister Markus Rupp wie AGG-Vorsitzender Andreas Bürker betonen, dass es darum ging, die Tradition des Weihnachtsmarkts wieder zu beleben: „Natürlich war das Flair der Schlossweihnacht einzigartig.“ Die beiden Veranstaltungen ließen sich nicht vergleichen. Der jetzt geplante Weihnachtsmarkt sei einfach anders, er binde die örtlichen Vereine stark ein und richte sich vor allem an Besucher aus Gondelsheim und der umliegenden Gemeinden.

Video: Der letzte Santa Lucia Weihnachtsmarkt in Gondelsheim 2014

Vimeo

Dieses Video wird von Vimeo eingebettet. Sobald Sie das Video laden, werden Daten zwischen Ihrem Browser und Vimeo ausgetauscht. Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Vorheriger Beitrag

Wet-Kerwe-Contest in Östringen, Oberderdingen und Zeutern

Mega-Show in Karlsruhe – Ehrungsregen für Kraichgauer Azubis

Nächster Beitrag