Gelockerte Ausgangssperren ab Samstag

|

Baden-Württemberg übernimmt Regelungen der bundesweiten Notbremse

Zur Stunde tagt in Stuttgart die baden-württembergische Landesregierung um die Regelungen der landeseigenen Corona-Verordnung an die seit heute in Kraft getretene, bundesweite Notbremse anzupassen. Wie uns eine Sprecherin des Staatsministeriums telefonisch bestätigte, sollen die Anpassungen bereits heute Nacht um 0:00 Uhr in Kraft treten. Wirklich viel wird sich allerdings nicht ändern, den Großteil der entsprechenden Anpassungen hat Baden-Württemberg bereits am Montag vorgenommen. Zwei bedeutsame Änderungen gibt es aber doch, die wir im folgenden erläutern wollen:

Nächtliche Ausgangssperre wird entschärft

Eine dieser markanten Änderung betrifft die nächtliche Ausgangssperre. Bisher fuhr Baden-Württemberg hier einen deutlich restriktiveren Kurs, der nun im Zuge der Anpassung an die bundesweite Notbremse etwas abgemildert wird. Statt wie bisher um 21:00 Uhr, greift die Ausgangssperre ab Samstag nun erst um 22:00 Uhr und gilt weiterhin bis 5:00 Uhr am Morgen. Erweitert werden auch die bisher bekannten Ausnahmen von dieser Regel. So soll es Einzelpersonen bis 24 Uhr möglich sein, sich im Freien aufzuhalten, beispielsweise fürs Joggen oder späte Spaziergänge.

Regeln für Schulen werden verschärft

Während die Bestimmungen für die nächtlichen Ausgangssperren im Zuge der Anpassung an die bundesweiten Regeln gelockert werden, greifen im Falle der Schulen ab sofort schärfere Regeln. So muss der Schulbetrieb vor Ort beziehungsweise der Präsenzunterricht künftig bereits dann eingestellt werden, wenn die Inzidenz in der entsprechenden Region an drei aufeinanderfolgenden Tagen den Wert von 165 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner/innen überschreitet. In diesem Fall müssen die Schülerinnen und Schüler zurück zum Homeschooling bis die Inzidenz wieder unter den kritischen Wert gesunken ist.

Mit den offiziellen Regelungen seitens der baden-württembergischen Landesregierung wird im Laufe des heutigen Tages gerechnet. Wir werden die Informationen aus Stuttgart dann an dieser Stelle verlinken.

Stimmt etwas nicht? Haben wir einen Fehler gemacht oder etwas vergessen? Sagen sie's uns! Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten mit unserer Redaktion.Ihr Feedback zählt!

Vorheriger Beitrag

Östringen macht sauber

Abfallwirtschaftsbetrieb nimmt am Pilotprojekt zur Sammlung von Elektroaltgeräten teil

Nächster Beitrag