Gefährliche Raserei zwischen Bretten und Kraichtal – Wer hat etwas gesehen

| ,

Zeugenaufruf nach Straßenverkehrsgefährdung

Grob verkehrswidrig und rücksichtslos verhalten hat sich am Donnerstagmorgen der Fahrer eines grauen Volvo, weshalb die Polizei noch Zeugen sucht.

Der männliche Fahrzeugführer fuhr gegen 08.10 Uhr von Oberacker kommend in Fahrtrichtung Bretten. Dabei überholte er mehrere Fahrzeuge und gefährdete sowohl die Überholten als auch den Gegenverkehr.

Nur durch eingeleitete Vollbremsungen der betroffenen Pkw soll es zu keiner Kollision gekommen sein. Der rauchende, mit kurzen dunklen Haaren beschrieben Mann soll einen Volvo V40 mit Karlsruher Kennzeichen gefahren sein. Wer diesbezügliche Wahrnehmungen gemacht oder gar selbst durch die Fahrweise des Mannes gefährdet wurde, meldet sich bitte beim Polizeirevier Bad Schönborn unter 07253/80260.

Original-Inhalt der Polizei via Presseportal.de (ots) Mitteilung der Polizei / Symbolbild: Redaktion

Vorheriger Beitrag

Von Östringen in die Karlsruher City? – Land prüft Reaktivierung stillgelegter Bahnstrecken

Maulbronn: Motorradfahrer verunglückt tödlich

Nächster Beitrag

1 Gedanke zu “Gefährliche Raserei zwischen Bretten und Kraichtal – Wer hat etwas gesehen”

  1. Mehrmals täglich kann man auf dieser Strecke extrem gefährliche Überholmanöver sehen

Kommentare sind geschlossen.