Gartenschau Eppingen 2021 – Sperrung des Eppinger Altstadtrings

|

Baustelle der Gartenschau in der Eppinger Altstadt / Symbolbild

Im Zuge der Baumaßnahmen zur Gartenschau Eppingen 2021, insbesondere der Herstellung des zentralen Auftaktplatzes mit den Haupteingängen und Ausstellungsbeiträgen, ist ab Montag, den 18. Januar, die Sperrung des Altstadtrings erforderlich.

Die Sperrung erfolgt von Norden nach dem Ärztehaus am Karlsplatz, dessen Zugang mit der vorhandenen Parkierungsanlage weiterhin ohne Beeinträchtigungen gewährleistet wird. Der Gänsgartenweg, sowie der Altstadtring bis zum Anwesen bzw. Hofladen der Familie Schlimm (Altstadtring 11) bleibt für Anlieger bzw. Kunden erreichbar. Von Süden kommend (aus Richtung Bahnhofstraße/ Eisenbahnstraße) erfolgt die Sperrung des Altstadtrings auf Höhe der Lieferanten-Zufahrt der angrenzenden Kaufland-Filiale. Der Anlieferverkehr für das Kaufland ist von Süden durchgehend möglich.

Die Vollsperrung dieses Streckenabschnittes bleibt bis zum Ende des Durchführungszeitraumes der Gartenschau sowie dem erfolgreichen Rückbau der Flächen bis mindestens Anfang Oktober 2021 aufrechterhalten. Eine entsprechende Umleitung des Fahrzeugverkehrs ist ausgeschildert und erfolgt in diesen rund neun Monaten über die Scheuerlestraße, Lanzstraße und Eisenbahnstraße. Für Fußgänger ist der Altstadtring noch bis ca. Mitte März passierbar. Anschließend erfolgt auch diesbezüglich eine Sperrung für finale Baumaßnahmen. Ab dem 7. Mai 2021 ist das Passieren des Geländes während der Öffnungszeiten mit einer gültigen Eintrittskarte (Dauerkarte / Tageskarte) möglich. Eine alternative fußläufige Nord-Süd-Verbindung besteht über die Bahnhofstraße sowie über die Lanzstraße.

Pressemitteilung der Stadt Eppingen

Stimmt etwas nicht? Haben wir einen Fehler gemacht oder etwas vergessen? Sagen sie's uns! Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten mit unserer Redaktion.Ihr Feedback zählt!

Vorheriger Beitrag

Nachts im Museum

Bruchsal: Schönbornstraße stadtauswärts gesperrt

Nächster Beitrag