Für Hummel, Has‘ und Salamander

|

Minister Franz Untersteller übergab den Landesnaturschutzpreis an die Gruppe aus Bruchsal mit Dieter Neff, Sprecher des Netzwerks Heubühl, (ganz links) und Oberbürgermeisterin Cornelia Petzold-Schick (Mitte, rechts neben Minister Untersteller) sowie Mitgliedern des Netzwerkes. Foto: Thomas Niedermüller

Bruchsaler Netzwerk Heubühl erhält Landesnaturschutzpreis

Bruchsal (PM) Bei der Verleihung des 19. Landesnaturschutzpreises im Neuen Schloss in Stuttgart unter dem Motto „Hummel, Has‘ und Salamander – Vielfalt geht nur miteinander!“ war die Freude groß beim Bruchsaler Netzwerk Heubühl. Das Engagement der Initiative wurde mit dem Preis der Stiftung Naturschutzfonds ausgezeichnet, der seit 1982 alle zwei Jahre vergeben wird. Daneben wurden acht weitere Preisträgerinnen und –träger geehrt. Das Bruchsaler Netzwerk ist aus verschiedenen gemeinnützigen Bildungsinitiativen entstanden.

Oberbürgermeisterin Cornelia Petzold-Schick, Dieter Neff, Gruppensprecher des Netzwerks Heubühl, und Vereinsmitglieder des Projektegartens Heubühl nahmen den Preis aus den Händen von Umwelt- und Naturschutzminister Franz Untersteller entgegen. Untersteller sagte bei der Preisverleihung, dass Erhalt und Förderung der biologischen Vielfalt als eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe anzusehen seien, die es gemeinsam zu meistern gelte. „Es geht bei der Biodiversität nicht um ein paar Arten, die man schützen muss. Es geht vielmehr um das Netz des Lebens, das zu zerreißen droht, wenn es uns nicht gelingt, den Abwärtstrend zu stoppen und umzukehren“.

„Wir freuen uns über die hohe Auszeichnung für das Netzwerk Heubühl. Es ist eine tolle Würdigung für unsere ehrenamtliche Arbeit, die Natur zu schützen und sie den Bruchsalern lebendig zu vermitteln“ sagte Reinhold Klein, Vereinsvorstand des Projektegartens Heubühl. Oberbürgermeisterin Cornelia Petzold-Schick gratulierte dem Netzwerk und sagte: „Unsere einzigartige Landschaft braucht Menschen wie Sie, die sich für den Natur- und Artenschutz einsetzen. Ich freue mich sehr über diese Anerkennung für Ihre unermüdliche Arbeit.“

Pressemeldung der Stadt Bruchsal

Stimmt etwas nicht? Haben wir einen Fehler gemacht oder etwas vergessen? Sagen sie's uns! Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten mit unserer Redaktion.Ihr Feedback zählt!

Vorheriger Beitrag

Landeskinderturnfest in Bruchsal

Hofladen der JVA Kislau eingeweiht

Nächster Beitrag