Frühstück im Riesenrad

|

Rendezvous in Dauerschleife

Schon seit Wochen dreht sich in Bruchsal auf dem Otto-Oppenheimer-Platz wieder das große, weiße Riesenrad. Wie bereits im Vorjahr ist es eine Art Trostpflaster für die vielen Entbehrungen und ausgefallenen Veranstaltungen, die die Bruchsaler im Zuge der Pandemie hinnehmen mussten. Klassischerweise bedeutet eine solche Fahrt im Riesenrad: Einsteigen, dreimal rauf und dreimal wieder runter, aussteigen und fertig. Wem das nicht genug ist, der kann beim Branchenbund Bruchsal ein paar Specials buchen, die diese gemächliche Fahrt von fünf Minuten auf satte eineinhalb Stunden streckt. Möglich ist mitunter ein Frühstück in der Gondel, ein ausgedehntes Brunch, eine Weinprobe oder ein Abend für Verliebte.

Beim Brunch, organisiert vom Team des Café Extrablatt am Bruchsaler Marktplatz, werden Ihnen direkt in der Gondel drei Gänge serviert, inklusive Kaffee, Orangensaft und eben allem was dazugehört. So kann es tatsächlich passieren, dass sie die Marmelade noch ganz unten auf ihr Brötchen streichen und den ersten Bissen mit einem Ausblick über die ganze Stadt in Angriff nehmen können. Eineinhalb Stunden lang frühstücken und währenddessen nonstop Riesenrad fahren, eine solche Aktion gab es in der Region bisher vermutlich noch nie. Bis Ende des Monats dreht der “White Star” noch seine Runden in Bruchsal.

Die kulinarischen Events im Riesenrad sind dabei nur ein Punkt der Eventreihe “Summer in the city”. Auf dem Programm steht zudem die “Kultur im Klappstuhl”, eine Konzertreihe bei der die Besucher ihre eigene Sitzgelegenheit mitbringen und der “Kultursommer im Atrium” der von Mittwoch bis Sonntag neben einer Beachbar mit echtem Sand auch viele Künstler auf die Bühne im Atrium am alten Bergfried bringt.

Stimmt etwas nicht? Haben wir einen Fehler gemacht oder etwas vergessen? Sagen sie's uns! Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten mit unserer Redaktion.Ihr Feedback zählt!

Vorheriger Beitrag

“Eine Feuerwehr funktioniert nicht nur online”

Weitere Lockerungen im Landkreis Heilbronn

Nächster Beitrag

3 Gedanken zu „Frühstück im Riesenrad“

    • Das wäre dann doch etwas zu werblich, die entsprechenden Schlagworte lassen sich aber Ruckzuck googeln.

  1. Habe am letzten Donnerstag mich so sehr auf das Konzert beim Bergfried gefreut , eine Freundin eingeladen die gerade aus Ulm zu Besuch war und die Enttäuschung war groß als wir vor verschlossener Bühne standen und es hieß verschoben auf den 3. August. Was ist da passiert ?
    Stand morgens noch groß Inder Zeitung , dass es bei jedem Wetter stattfindet , bei regen im bürgerzentrum und es hat nicht mal geregnet .

Kommentare sind geschlossen.