Fluch oder Segen aus der Tiefe?

| ,

Die geplante Geothermieanlage bei Graben-Neudorf schürt Hoffnungen auf saubere, grüne Energie aber auch Sorgen vor folgenreichen Eingriffen tief in der Erde

Wenn eine Geothermieanlage wie vorgesehen funktioniert, kann sie im Grunde unbegrenzte, saubere Energie fördern und das nahezu CO2-neutral, funktioniert sie jedoch nicht wie vorgesehen, sind folgenreiche Störungen bis hin zu Erdbeben möglich. Kein Wunder also, dass die geplante Anlage der “Deutschen Erdwärme” bei Graben-Neudorf die Gemüter erhitzt und für rege Diskussionen sorgt. Wir haben mit dem Bauherren, der Gemeinde und mit Kritikern des Projektes gesprochen.

Stimmt etwas nicht? Haben wir einen Fehler gemacht oder etwas vergessen? Sagen sie's uns! Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten mit unserer Redaktion.Ihr Feedback zählt!

Vorheriger Beitrag

Goodbye Kieferknacker – Der Kraichgau ohne Kaugummis

Bewaffneter Raubüberfall in Sinsheim

Nächster Beitrag