Flehingen: 26-Jähriger wird nach versuchtem Tötungsdelikt dem Haftrichter vorgeführt

|

Symbolbild

In der Nacht von Samstag auf Sonntag kam es in Flehingen zu einem versuchten Tötungsdelikt.

Nach den derzeitigen Ermittlungen der Kriminalpolizei konsumierten der 26-jährige Tatverdächtige und dessen 45-jähriger Onkel reichlich Alkohol in der Wohnung des Onkels. Kurz nach Mitternacht soll es zu einem Streit gekommen sein, bei dem der 26-Jährige seinen Onkel mit einem Messer schwer verletzt haben soll. Beide Beteiligten wurden mit über zwei Promille Blutalkohol in ein Krankenhaus gebracht. Der Zustand des 45-Jährigen war zunächst lebensbedrohlich. Der 26-jährige Tatverdächtige wird auf Antrag der Staatsanwaltschaft Karlsruhe im Laufe des Montags dem zuständigen Haftrichter vorgeführt.

Original-Inhalt der Polizei via Presseportal.de (ots) Mitteilung der Polizei / Symbolbild: Redaktion

Stimmt etwas nicht? Haben wir einen Fehler gemacht oder etwas vergessen? Sagen sie's uns! Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten mit unserer Redaktion.Ihr Feedback zählt!

Vorheriger Beitrag

Streit zwischen Frau und mehreren Kindern an Birkenfelder Bushaltestelle

Tötungsdelikt in Güglingen: 17 jähriger Bruder des Opfers festgenommen

Nächster Beitrag