Flächenbrand in Philippsburg

|

Am heutigen Sonntag, gegen 16:40 Uhr kam es auf der Rheinschanzinsel in Philippsburg zu einem Flächenbrand. Bei Mäharbeiten war ein landwirtschaftliches Gerät, eine sogenannte Rundballenpresse in Brand geraten.

Nur durch den schnellen Einsatz der alarmierten Feuerwehren aus Philippsburg, Huttenheim und Rheinsheim konnte der Brand unter Kontrolle gebracht und ein weiteres Ausbreiten verhindert werden. Personen kamen bei dem Einsatz glücklicherweise nicht zu schaden.

Aufgrund der hochsommerlichen Temperaturen waren ebenfalls die DRK-Sanitätsbereitschaften aus Philippsburg und Huttenheim im Einsatz. Diese stellten die medizinische Betreuung der Feuerwehrleute sicher. Ebenfalls sorgten sie für die Versorgung der eingesetzten Einsatzkräfte mit Kaltgetränken. Gegen 17:30 Uhr war der Einsatz beendet. Das Deutsche Rote Kreuz war mit insgesamt sechs Helfern und drei Fahrzeugen im Einsatz. Die Feuerwehren aus Philippsburg, Huttenheim und Rheinheim waren mit 35 Helfern und sieben Einsatzfahrzeugen vor Ort.

Redaktion: Michael Waldschmidt

Stimmt etwas nicht? Haben wir einen Fehler gemacht oder etwas vergessen? Sagen sie's uns! Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten mit unserer Redaktion.Ihr Feedback zählt!

Vorheriger Beitrag

„Die heißesten Mini-Olympics“ der Sportkreisjugend Bruchsal

750 Jahre – Langenbrücken lässt es krachen

Nächster Beitrag