Flächenbrand bei Kronau 

|

Ein Flächenbrand nordwestlich von Kronau entstand am Dienstagnachmittag bei Erntearbeiten mit einem Mähdrescher, bei dem eine Fläche von etwa 3 Hektar brannte.

Aus bislang unbekannter Ursache war gegen 14.00 Uhr ein Weizenfeld in Brand geraten. Der angrenzende Badesee „Lußhardtsee“ wurde aufgrund der Windrichtung vorsorglich geräumt. Die Trockenheit sowie der starke Wind begünstigten ein Ausbreiten der Flammen. Mehrere Feuerwehren waren damit beschäftigt, den Flächenbrand einzudämmen. Auch ein Polizeihubschrauber kam zum Einsatz. Gegen 15.45 Uhr war der Brand gelöscht. Die Höhe des Schadens an dem noch nicht abgeernteten Feld steht derzeit noch nicht fest. Verletzt wurde nach dem aktuellen Sachstand glücklicherweise niemand. Der Verkehr auf der angrenzenden Bundesautobahn 5 sowie auf der Bundesstraße 3 waren wohl nicht beeinträchtigt. Mittlerweile sei der Badesee nach Auskunft der Behörde für Besucher wieder freigegeben.

Original-Inhalt der Polizei via Presseportal.de (ots) Mitteilung der Polizei / Symbolbild: Redaktion

Stimmt etwas nicht? Haben wir einen Fehler gemacht oder etwas vergessen? Sagen sie's uns! Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten mit unserer Redaktion.Ihr Feedback zählt!

Vorheriger Beitrag

Happy Birthday Heidelse

Falsche Polizeibeamte schlagen erneut in Steinsfurt zu

Nächster Beitrag