Fertig!

|

Die langwierigen Bauarbeiten auf der A5 bei Bruchsal sind abgeschlossen

Autofahrer, die jeden Tag auf der A5 zwischen Bruchsal und Walldorf unterwegs sind, können nun endgültig aufatmen. Seit heute morgen rollt der Verkehr auf dem rundum erneuerten Abschnitt wieder ohne jegliche Hindernisse. In den langen Monaten der unterschiedlichen Bauabschnitte, wurden in diesem Bereich mehrere Brückenbauwerke komplett saniert, Lärmschutzmaßnahmen für die umliegenden Kommunen installiert sowie zigtausende Quadratmeter neue Fahrbahn errichtet.

25 Millionen Euro hat den Bund das Mammutprojekt, das sich über mehrere Jahre erstreckte, am Ende gekostet – nun konnte auch der letzte Bauabschnitt abgeschlossen und die Autobahn für den Verkehr freigegeben werden. Durch die Fertigstellung der Brückenbauwerke ist auch nun wieder der Transit zwischen Karlsdorf-Neuthard und dem Bruchsaler Gewerbegebiet “Am Mantel” möglich.

Die regelmäßigen, tagtäglichen Rückstaus am Walldorfer Kreuz und am Nadelöhr Ausfahrt Bruchsal dürften damit nun endlich der Vergangenheit angehören.

Update: Nach zahlreichen Rückmeldungen aus unserer Leserschaft, scheint die Farbahnbeziehung zwischen Karlsdorf-Neuthard und Bruchsal noch nicht wiederhergestellt zu sein. Wir klären gerade mit der zuständigen Behörde, wann diese Verbindung nun tatsächlich wieder freigegeben wird..

Update: Nach Aussagen der Gemeinde Karlsdorf-Neuthard wird die Sperrung der Autobahn-Unterführung zwischen dem Gewerbegebiet „Am Mantel“ und Karlsdorf Neuthard noch bis voraussichtlich Ende September andauern

Stimmt etwas nicht? Haben wir einen Fehler gemacht oder etwas vergessen? Sagen sie's uns! Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten mit unserer Redaktion.Ihr Feedback zählt!

Vorheriger Beitrag

Schlamm, Staub und überall Zerstörung

Mediziner gegen Mythen

Nächster Beitrag