Fahrradfahrer in Ubstadt-Weiher stürzt betrunken Böschung hinab

|

Symbolbild

Mit über zwei Promille ist am Donnerstagabend ein 69-jähriger Radfahrer bei Ubstadt-Weiher unterwegs gewesen und ist dabei eine Böschung hinuntergestürzt.

Der Mann war mit seinem Rad gegen 19:40 Uhr auf dem Radweg entlang der Kreisstraße K3584 unterwegs. In der Nähe von Stettfeld kam er vermutlich aufgrund seiner Alkoholisierung mit seinem Fahrrad zu Sturz und fiel eine Böschung hinunter. Der Sturz konnte von zwei Zeugen beobachtet werden, die umgehend die Rettungskräfte verständigten.

Durch eine Streife des Polizeireviers Bad Schönborn konnte der 69-Jährige wieder auf den Radweg gebracht werden. Anschließend wurde er von Rettungssanitätern vorsorglich untersucht, verletzt hatte er sich bei seinem Sturz aber offenbar nicht. Ein anschließender Atemalkoholtest ergab bei dem Mann einen Wert von über 2,1 Promille.

Der Radfahrer musste die Beamten daher auf die Dienststelle begleiten und dort eine Blutprobe abgeben. Er wurde anschließend von seiner Ehefrau abgeholt.

Original-Inhalt der Polizei via Presseportal.de (ots) Mitteilung der Polizei / Symbolbild: Redaktion

Stimmt etwas nicht? Haben wir einen Fehler gemacht oder etwas vergessen? Sagen sie's uns! Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten mit unserer Redaktion.Ihr Feedback zählt!

Vorheriger Beitrag

Bruchsaler Kultursommer im Atrium

Kraichtal: Schwerer Verkehrsunfall auf der Landesstraße

Nächster Beitrag